zur Startseite

Startseite

Der LSB MV

News

Fotogalerie

Aus- und Fortbildung

Sportlerwahl

Sportjugend

Service

Termine

Verbände & Vereine

Sportschulen

ARAG-Versicherung

Projekte / Kampagnen

Links

Volltextsuche:

Newsletter
Online-Bestandserhebung

Sportportal Mecklenburg-Vorpommern
zurück

Termine


"Olympische Tage" in Altentreptow

Ort:   Altentreptow
Termin:   16. August 2008
bis:   23. August 2008

Im Olympiamonat August erlebt die Stadt Altentreptow einen besonderen sportlichen Höhepunkt. Unter dem Dach des Kreissportbundes Demmin haben sich die Stadt Altentreptow und die vier Vereine FSV 90, JC ’94, Aufbau und HV Altentreptow zusammengetan, um gemeinsam eine hochkarätige Sportwoche für die Bewohner der Stadt und des Kreises und für interessierte Gäste von überall zu organisieren, die Olympischen Tage vom 16. bis 23. August –der Deutsche Olympische Sportbund hat genehmigt, diesen Namen zu verwenden. Grundgedanken sind, die Olympische Idee zu pflegen; Sport als Mittel zur Gesundheitsförderung für alle zu popularisieren; Anreize zu schaffen, Kinder und Jugendliche für Sport zu interessieren; attraktive Veranstaltungen für die Altentreptower und ihre Gäste zu bieten und die sportlichen Traditionen zu pflegen.
 
Die Schirmherrschaft dafür haben die vier ehemaligen Altentreptower Olympioniken übernommen: Ilse Zeisler-Kaschube, Kanu-Silbermedaillen-gewinnerin 1972 in München; die gebürtige Burowerin Anita Marg-Barkusky, Olympiavierte über 800 Meter 1976 in Montreal; Christine Guth-Wachtel, Silbermedaillengewinnerin über 800 Meter 1988 in Seoul; und DDR-Rekordnationalspieler im Eishockey Dietmar Peters, geboren in Grapzow und mit der Nationalmannschaft Platz acht bei den Spielen 1968 in Grenoble.

 
Schon zum Auftakt am 16. August können die Handballfreunde in der Sporthalle am Klosterberg Olympiasieger von einst erleben, wenn die Old Stars des DDR-Handballs u.a. mit den Olympiasiegern von 1980 Ingolf Wiegert, Lothar Döring, Rainer Höft, Günter Dreibrodt , Wieland Schmidt und dem deutschen Handball-Rekordnationalspieler Frank-Michael Wahl auf die Männer des HV Altentreptow treffen.
Auch ein Olympiasieger, dazu Weltmeister bei den Amateuren und viele Jahre bei den Profis ist am „Boxtag“, dem 17. August, nachmittags zu Gast in Altentreptow: Henry Maske wird, ebenfalls in der Sporthalle am Klosterberg, nicht nur Interessantes aus seiner erfolgreichen Boxerkarriere zu erzählen haben und sich zur Autogrammstunde stellen, sondern bei Kämpfen von Altentreptower Nachwuchsboxern auch aufmerksamer Ringrichter sein. Auch Altentreptows aktueller Spitzenathlet, der WBO-Intercontinental-Meister im Mittelgewicht, Sebastian Zbik, wird sich diesen Termin natürlich nicht entgehen lassen, und auch eine Reihe anderer Boxgrößen wie der ehemalige Junioren-Weltmeister Wilko Saeger aus Altentreptow werden dabei sein.
Auf absolute Weltklasseleistungen können sich alle Sportfreunde auch am “Judotag“ freuen. Am Mittwoch, dem 20. August, treffen ab 17 Uhr, in der Sporthalle am Klosterberg die Nationalmannschaften der Männer U20 aus Russland, Frankreich, Österreich und Deutschland in einem Vier-Länder-Kampf aufeinander. Während die Russen und Franzosen in diesem Bereich die absolute Weltspitze repräsentieren, dominiert gemeinsam mit diesen beiden Nationen Deutschland – geführt vom Bundestrainer, dem zweifachen Weltmeister und olympischen Medaillengewinner Detlef Ultsch – das Niveau in Europa. Hier treffen garantiert viele Judokas aufeinander, die ihre Länder dann bei den nächsten Olympischen Spielen in London repräsentieren werden.
Schließlich – was wären „Olympische Tage“ in Altentreptow ohne Fußball. Am 23. August gibt es dazu einen „Tag des Mädchenfußballs“, u.a. mit drei Mädchenturnieren in unterschiedlichen Altersklassen. Höhepunkt wird dann ab 14 Uhr auf dem Sportplatz in der Stralsunder Straße die freundschaftliche Begegnung zwischen den Männern des FSV 90 Altentreptow und den Frauen der Bundesliga-Spitzenmannschaft 1. FFC Turbine Potsdam sein, die in den letzten fünf Jahren zweimal Deutscher Meister wurde, dreimal im Berliner Olympiastadion den DFB-Pokal gewann, einmal den Europapokal der Landesmeister nach Potsdam holte und mit zahlreichen Nationalspielerinnen aller Altersstufen nach Altentreptow kommt.
Bei allen Veranstaltungen werden die hochkarätigen Gäste übrigens vor den Wettkämpfen mit dem Nachwuchs der jeweiligen Vereine trainieren und Erfahrungen aus ihrer sportlichen Laufbahn weitergeben. Und selbstverständlich sind auch Autogrammstunden eingeplant.
 
Außer den Veranstaltungen an den genannten vier Wettkampftagen gibt es während dieser „Olympischen Tage“ noch eine ganze Reihe anderer Aktivitäten. Bei der „Altentreptower Olympiameile“ kann jeder täglich zwischen 18 und 20 Uhr auf dem Altentreptower Sportplatz versuchen, 2008 Meter zu laufen oder zu walken und sich so selbst sportlich betätigen. Bei diesem gemeinschaftlichen Vorhaben mit der AOK Mecklenburg-Vorpommerns werden dafür 2008 Starnummern vergeben, unter denen zum Schluss noch Preise wie ein Gesundheitswochenende im Baltic-Sporthotel Zinnowitz und Karten für ein DEL-Spiel des EHC Eisbären Berlin in der neuen O2-World-Arena Berlin verlost werden.
Schließlich gibt vom 16. bis 20. August eine Ausstellung in der Sporthalle Altentreptow sicher manche interessante Einblicke zum Thema Olympia (u.a. werden auch Olympiamedaillen zu sehen sein) und in die Traditionen des Altentreptower Sports.
Wer sich ausführlicher über die „Olympischen Tage“ informieren will, dem ist das fast 100-seitige Programmheft zu empfehlen, das es zu 1 Euro in den Vorverkaufsstellen ebenso gibt wie natürlich Eintrittskarten zu allen vier Veranstaltungen. Sie kosten jeweils einheitlich 5 € pro Veranstaltung. Damit soll ein Teil der Unkosten gedeckt werden. Einen wesentlichen Teil bestreiten Sponsoren aus der Stadt und dem Kreis, bisher sind es an die 50, die sich in bemerkenswerter und vielfältiger Weise für die „Olympischen Tage“ engagieren, die nicht nur ein Höhepunkt in Altentreptow an sich, sondern durchaus auch ein notierenswerter Urlaubs- und Ferientermin sein können. Übrigens sollte man unbedingt die Vorverkaufsmöglichkeiten nutzen, schon jetzt ist beispielsweise der Handballtag fast ausverkauft.
 
Und das sind die Vorverkaufsstellen:
  • Orgbüro „Olympische Tage" Altentreptow, Unterbaustraße 37,
    Di und Do 10-12 und 14-17 Uhr
     
  • Bürgerbüro im Rathaus Altentreptow,
    Mo und Do 9-16 Uhr, Di 7-18 Uhr, Fr und jeder 1. Sa 9-12 Uhr ( Tel. 03961-2551360)
     
  • Geschäftsstelle Kreissportbund Demmin,
    Neuer Weg 19, Demmin,
    Mo-Do 8-16 Uhr ( Tel. 03998-223182)

1217427468_20814_27874.jpg

Agentur MVweb
nach obennach oben