zur Startseite

Startseite

Der LSB MV

News

Fotogalerie

Aus- und Fortbildung

Sportlerwahl

Sportjugend

Service

Termine

Verbände & Vereine

Sportschulen

ARAG-Versicherung

Projekte / Kampagnen

Links

Volltextsuche:

Newsletter
Online-Bestandserhebung

Sportportal Mecklenburg-Vorpommern
zurück

Termine


30. Deutsche Theaterfußballmeisterschaft

Ort:   Schwerin
Termin:   16. Juni 2007
bis:   16. Juni 2007

SAMSTAG, 16. JUNI 2007 ab 9.00 UHR,
SPORTPARK LANKOW
Eintritt frei

SV Mecklenburgisches Staatstheater verteidigt seinen Titel am 16. Juni 2007 ab 9 Uhr im Sportpark Lankow

28 Tage nach dem letzten Spiel der Ersten Bundesliga in der Saison 2006/07, 24 Tage nach dem Endspiel in der Champions League, 21 Tage nach dem Finale im DFB-Pokal wird die maßgebliche Entscheidung auf dem Rasen fallen. Aus ca. 20 teilnehmenden Teams wird der Deutsche Theaterfußballmeister ermittelt.

Der aktuelle Pokalinhaber, der SV Mecklenburgisches Staatstheater, lädt am 16. Juni ab 9.00 Uhr in den Sportpark Lankow ein, um Spiel für Spiel seinen Titel zu verteidigen. Dabei müssen sie sich gegen ca. 20 Fußballmannschaften von deutschen Theatern durchsetzen. Darunter finden sich Teams aus Städten, die sowohl auf eine lange Theatertradition als auch auf eine beachtliche Fußballgeschichte blicken können. Auflaufen werden beispielsweise Clubs des Thalia Theaters und des Schauspielhauses Hamburg, des Theaters Bremen, der Lindenoper und des Theater des Westens Berlin, der Theater Magdeburg und Bonn sowie die Theaterkicker Krefeld.

Der Gastgeber, die Fußballer des Staatstheaters Schwerin, sind als eigenständige Sektion innerhalb des SV Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin e.V. organisiert. Der Verein besteht seit 1955 und ist aus einer Betriebs-sportgemeinschaft (BSG) hervorgegangen. Das heißt, dass jeder interessierte Sportler in einer der Sektionen Segeln, Kanu, Angeln oder Fußball Mitglied werden kann. Das Team feierte Triumphe, trotzte strukturellen und historischen Widrigkeiten und präsentiert sich heute als eine verschworene Truppe auf dem Platz. Das Durchschnittsalter beträgt 28,6 Jahre. Alt und Jung harmonieren zusammen und lernen voneinander. Es macht zur Zeit riesigen Spaß.

Theater und Fußball pflegen schon lange eine innige Liaison, bei beiden sind Leidenschaft und Lust am Spiel die wichtigsten Zutaten. Es ist immer ein Kampf ums Überleben, aber am Ende ist es stets auch nur ein Spiel. Es lohnt sich auf jeden Fall, am 16. Juni nach Lankow zu kommen; ob als glühender Fan oder johlender Schlachtenbummler. Denn wie Theater auf ein treues Publikum angewiesen sind, brauchen die Mannschaften den berühmten "zwölften Mann".

Franziska Kapuhs

Agentur MVweb
nach obennach oben