Logo
Sportportal MV

2. Integrativer Sporttag

19.10.2021

Sport für Jedermann wurde beim 2. Integrativen Sporttag in Greifswald am 16.10.2021 geboten. Initiiert wurde diese Veranstaltung durch den Kreissportbund Vorpommern-Greifswald e.V. und den Behinderten-beirat des Landkreises Vorpommern-Greifswald mithilfe von zahlreichen Unterstützern und Förderern. Neben der sportlichen Betätigung galt es die unterschiedlichsten Hürden zu überwinden, sprachliche Barrieren, sowie die körperlichen und geistigen Unterschiede, stellten kein Hindernis für das gemeinsame Sporttreiben in den fünf Sportstätten dar.
Im Rahmen des 2. Integrativen Sporttages fand das Integrative Sportfest des Kreissportbundes Vorpommern-Greifswald e.V. in der neuen CDF-Sporthalle statt. Die Eröffnung nahm dessen Vorsitzende Christhilde Hansow gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Greifswald Dr. Stefan Fassbinder vor.
Nach der gemeinsamen rhythmischen Erwärmung wetteiferten die 150 Teilnehmer beim Kuhhockey, Medizinballweitwurf oder Curling um eine Medaille. Des Weiteren flossen zahlreiche Mitmachangebote in die Wertung mit ein, hierzu zählten beispielsweise Drums Alive oder Fechten. Weiterhin konnte sich jedermann beim Boxen, Ringen oder Cheerleading ausprobieren. Die Cheerleader der Cheer Company Greifswald e.V. gaben eine eindrucksvolle Aufführung ihrer Sportart, ebenfalls präsentierten sich die Rollstuhltänzer der Greifswalder Sportgemeinschaft 01 e.V. und luden zum Mittanzen ein. Gleichzeitig begrüßte der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport e.V. in der alten CDF-Halle alle neugierigen Sportler*innen, um einen Einblick in die Sportart Goalball zu geben. Erstmals beim Integrativen Sporttag vertreten war auch eine Wassersportart, die HSG Uni Greifswald e.V. bot freies Kanufahren an. Ebenfalls in den Sporttag integriert wurden ein Rollstuhlbasketball- und ein Fußballturnier.
Beim Basketball gingen 4 Mannschaften an den Start, sodass 35 Aktive an dem Turnier der Greifswalder Sportgemeinschaft 01 e.V. teilnahmen. Platz 1 sicherten sich die Rostocker „Nordic Bulls“, danach folgen die beiden Schweriner Mannschaften. „Argus Schwerin“ belegte Platz 2, dicht gefolgt von „MFZK Schwerin“ auf Platz 3. Der Ausrichter, die GSG 01, gab sich mit dem 4. Platz zufrieden.
Der 1. FC Adler 04 Greifswald e.V. führte beim Integrativen Sporttag ein Fußballturnier mit 6 Mannschaften durch. Der Ausrichter spricht vom „fairsten Turnier“, welches sie je erlebt haben. Das Team „Sportlich Miteinander“ erspielte aufgrund des Torverhältnisses den 1. Platz. Der Zweitplatzierte sind die „Tartanbomber“, dichtgefolgt von „Passbird“ auf Platz 3 und „Al-Karama“ auf Platz 4. Ebenfalls zum Punktegleichstand kam es bei den „Riemser Jungs“ und dem „FC Pio“, ersterer ergatterte aufgrund der besseren Tordifferenz den 5. Platz.
Alles in allem ist der 2. Integrative Sporttag eine gelungene Veranstaltung mit über 400 Sportinteressierten gewesen. Einen Dank gilt den Unterstützern dem Box- und Freizeitclub Greifswald e.V., Fecht Club Greifswald e.V., Sportbund Hansestadt Greifswald e.V., 1. FC Adler 04 Greifswald e.V., Greifswalder Ringerverein e.V., Greifswalder Sportgemeinschaft 01 e.V., HSG Uni Greifswald e.V., DRK und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald. Gefördert wurde der 2. Integrative Sporttag aus Bundesmitteln „Integration durch Sport“, von der Sparkasse Vorpommern und von der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Vielen Dank.

Kreissportbund Vorpommern-Greifswald e.V.