Logo
Sportportal MV

Rekordbeteiligung bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen

16.04.2015

Mit 27 Sportlern wird der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport Mecklenburg-Vorpommern e.V. bei den 29. Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen für Menschen mit Behinderung vom 16. - 19. April 2015 an den Start gehen. Während sich viele Schwimmer aus Rostock, Schwerin und Stralsund bereits in den vergangenen Jahren für den nationalen Wettkampfhöhepunkt qualifizieren konnten, werden auch einige Neulinge ihre Debüts in Berlin feiern. Insgesamt kämpfen über 560 Athleten aus 43 Ländern um die begehrten Titel und Medaillen. Besonders erfreulich ist, dass der VBRS M-V 12 Staffeln an den Start bringt. Damit kommen die mannschaftliche Geschlossenheit und der starke Teamgeist der M-Ver zum Ausdruck.
Für die deutschen Schwimmer ist es die letzte Möglichkeit, sich für die Weltmeisterschaften vom 13.-19. Juli 2015 in Glasgow zu qualifizieren. Mit bereits einer erfüllten B-Norm über 50m Freistil hat Denise Grahl (Hanse SV Rostock) die größten Chancen. Für die jüngeren Sportler, von denen sich einige während der Osterferien im Trainingslager in Rostock vorbereitet haben, gilt es, die guten Trainingsleistungen ins schnelle Becken der Schwimm- und Sprunghalle des Berliner Europa Sport-parks zu bringen. Wir wünschen eine optimale Vorbereitung und maximale Erfolge!

Weitere Information gibt es auf der Veranstaltungsseite:
www.idm-schwimmen.de

Text: Andre Wilde, Landestrainer Schwimmen VBRS M-V e.V.

20150416-JTfP-2014-Schwimmteam

Schweriner Schwimmteam.

Bildquelle: Archiv VBRS