Logo
Sportportal MV

Amateurfußball-Kongress 2019: LFV M-V sucht interessierte Vereinsvertreter

lfvm-v_logo_cmyk_jpg_300
27.11.2018

Vom 22. bis 24. Februar findet die dritte Auflage des vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ausgerichteten Amateurfußball-Kongres-ses statt. In Kassel treffen sich hierzu über 300 Vertreter aus Vereinen und Verbänden. Das Ziel: es sollen gemeinsam Lösungen und Handlungsempfehlungen zur Stabilisierung und Stärkung der Basis erarbeitet werden. Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M-V) wird darüber hinaus – parallel zur Veranstaltung in Hessen – einen „Satellitenkongress“ in Rostock durchführen.

„Satellitenkongress“ in Rostock

Der LFV M-V öffnet den Amateurfußball-Kongress in diesem Zusammen-hang und unter dem Motto „#meinVerein2024“ gleich doppelt für seine Mitglieder. Denn der größte Sportfachverband in Mecklenburg-Vorpom-mern ist nicht nur für die sowohl technisch als auch inhaltlich unmittelbar angebundene Veranstaltung in den eigenen Geschäftsräumen auf der Suche nach Teilnehmern. Auch für das bundesweite Aufeinandertreffen in Kassel steht aus dem Gesamtkontingent, nebst den feststehenden und bereits gemeldeten Personen, ein weiterer Platz für interessierte Vereinsvertreter zur Verfügung.

„Hierfür können sich die Interessenten fortan bis zum 31. Dezember bewerben. Wir wollen damit eine möglichst breit aufgestellte Diskussion ermöglichen. Hier spielen die Stimmen der Fußballbasis, sprich aus den Vereinen, eine entscheidende Rolle“, erklärt Martin Bartsch, Koordinator für Fußballentwicklung des Landesfußballverbandes.

Die Kernthemen des Amateurfußball-Kongresses 2019 lauten

• Amateurfußball 2024
• Externe Rahmenbedingungen für die Vereine
• Verbandsentwicklung
• Qualifizierungsangebote
• Digitalisierung

Zu jedem Thema sollen an jenem Wochenende konkrete und klar priorisierte Handlungsaufträge formuliert werden.

Teilnehmer-Bewerbung bis zum 31. Dezember möglich

Die Bewerbung kann bis zum 31. Dezember 2018 in wenigen Schritten per Online-Formular auf der Internetseite des LFV M-V (www.lfvm-v.de/afk-2019) oder aber per E-Mail mit dem Betreff "Bewerbung" unter Angabe des Namens, des Vereins und der Funktion sowie einer kurzen Begründung an afk2019@lfvm-v.de erfolgen

Mit selbigen Informationen kann die Bewerbung auch über die sozialen Netzwerke Facebook (www.lfvm-v.de/facebook) und Instagram (www.lfvm-v.de/instagram) erfolgen.

Landesfußballverband M-V e.V.