Logo
Sportportal MV

Der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V. empfängt erfolgreiche Athleten und Trainer

16.01.2018

Am 20. Januar 2018 empfängt der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V. Athleten/innen und Trainer/innen des Verbandes, die im Sportjahr 2017 bei Deutschen und Internationalen Meisterschaften sowie den Deflympics im türkischen Samsun erfolgreich waren. Ihre Teilnahme zugesagt haben u.a. die TOP-Athleten Stefan Nimke (PSV Schwerin e.V.), Reno Tiede (RGC Hansa e.V.), Denise Grahl (Hanse SV Rostock e.V.), Lindy Ave (HSG Universität Greifswald und Sylvi Tauber (Tus Makkabi Rostock e.V.).

Im vergangenen Jahr nahmen 15 Spitzen- und Nachwuchssportler u. a. im Schwimmen, Fechten, Judo, Goalball, und in der Leichtathletik an Internationalen Meisterschaften teil. Mit Daniel Helmis (SC Neubrandenburg e.V.) hatte sich ein TOP-Athlet für die Deaflympics in Samsun qualifiziert. Bei Deutschen Meisterschaften wurden 23 Deutsche Meistertitel, acht Vizemeistertitel und 14 x Platz 3 in den Sportarten Para Judo, Rollstuhlfechten, Para Kegeln, Para Schwimmen, in der Para Leichtathletik und erstmalig im Para Boccia erreicht. In der 1. Bundesliga spielten die Nordung Bulls (Elektrorollstuhl-Hockey), die Greifswalder Rollmöpse (Rugby) und das Goalballteam der RGC Rostock erfolgreich. Förderschulen des Landes nahmen an Bundesfinals des Schulwettbewerbes „Jugend trainiert für Paralympics“ im Goalball, Para Schwimmen, Para Tischtennis, Rollstuhlbasketball und in der Para Leichtathletik mit tollen Platzierungen teil. Dabei belegten u. a. das Überregionale Förderzentrum Sehen Neukloster im Goalball sowie das Mecklenburgische Förderzentrum Schwerin im Para Schwimmen einen Medaillenrang.

Im Rahmen des Sportlerempfanges werden Nachwuchssportler in den Landeskader sowie Nachwuchs- und Spitzenathleten in das WIR IN TOKIO Perspektiv- und TOP Team berufen.

Presseteam VBRS M-V e.V.