Logo
Sportportal MV

Güstrower Kiran Hirthe und Balder Henke sind neue Deutsche Meister

08.10.2018

Nachwuchssegler des Segelvereins Güstrow gewinnen auf Anhieb Gold bei den Internationalen Deutschen Jugendmeister-schaften im Cadet

Mit goldenen Medaillen und ebenso glänzenden Augen kamen Kiran Hirthe und Balder Henke am Sonntag als frisch gebackene Deutsche Meister von den Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften der Cadet-Segler zurück. Die beiden 13-jährigen Nachwuchssegler des Segelvereins Güstrow e. V. (SVG), die erst im Sommer in die Cadet-Klasse wechselten und im August bereits die Landesmeisterschaften M-V für sich entschie-den, konnten sich in Prenzlau nach insgesamt 12 Wettfahrten gegen 27 Boote am Ende ganz knapp durchsetzen und sicherten sich so ihren ersten Deutschen Meistertitel. Am Ende behielt das Güstrower Team die Nerven und erkämpfte sich mit einer überzeugenden Leistung in der letzten Wettfahrt den Sieg.
Ein für den Segelsport in Güstrow herausragendes Ergebnis komplet-tierten Jara Hirthe/Mahela Steinhöfel (ebenfalls SVG) mit einem ausge-zeichneten 3. Platz und Florentine/Sten-Ole Heidenreich vom SV Einheit Güstrow, die das Gesamtklassement auf dem Unteruckersee in Prenzlau nach vier Wettkampftagen mit abwechslungsreichen Bedingungen als 20. beendeten.

Damit sicherten sich die drei Güstrower Crews zugleich nicht nur einiges an Erfahrung, sondern auch wichtige Punkte für die Fahrkarten zur Cadet-WM, die im kommenden Jahr in der Nähe Danzigs ausgetragen wird.

Der Erfolg von Kiran und Balder und das ausgezeichnete Abschneiden auch der anderen beiden Güstrower Crews kommt nicht von ungefähr, sondern ist Ergebnis konsequenter Nachwuchsarbeit in der Güstrower Segler-Szene, zu der alle am Inselsee ansässigen Segelvereine, deren ehrenamtliche Trainer und engagierte Sponsoren, maßgeblich beige-tragen haben. Gemeinsame Trainings von Einheit, WSG und dem Segel-verein Güstrow im Jugendbereich zählen ebenso dazu wie gegenseitige Unterstützung bei Technik und Regatten.
Wettkampfhärte eigneten sich die Nachwuchssegler u. a. bei den in diesem Jahr wieder ausgetragenen Mittwochsregatten auf dem Inselsee an. Die mit steigender Resonanz angenommenen, einmal im Monat ausgetragenen Übungsregatten verstehen sich nicht primär als Wett-kampf im klassischen Sinn, sondern sollen Trainingsaspekte und Spaß am Segeln miteinander verknüpfen und den Kontakt der Seglergemein-schaft am Inselsee untereinander verbessern. Sie stehen allen Seglern am Inselsee – insbesondere auch denjenigen ohne große sportliche Ambitionen – offen.

Der Sprung in die nationale Spitze und der angestrebte Leistungsver-gleich auf internationaler Ebene wäre den Güstrower Nachwuchsseglern ohne finanzielle Hilfe von Sponsoren jedoch kaum gelungen. Deshalb bedanken sich die Nachwuchssegler des SVG insbesondere auch beim Güstrower Dr. Sigmar Kopp und der Firma Merz Dental, die mit ihrer großzügigen Unterstützung nicht nur die Teilnahme an Trainingslagern und den Wettkämpfen, sondern auch die eine oder andere Investition ermöglichten.

Torsten Gabriel