Logo
Sportportal MV

Güstrower Nachwuchs-Segler qualifizieren sich für das deutsche WM-Team

23.05.2019

Zwei der insgesamt sieben Boote in der diesjährigen deutschen WM-Mannschaft der Cadet-Segler tragen das Wappen des Segelvereins Güstrow. Kiran Hirthe und Balder Henke sowie Jara Hirthe und Mahela Steinhöfel sicherten sich am vergangenen Wochenende in Neuruppin mit den Plätzen 1 und 2 in der dritten und letzten Qualifikationsregatta die Tickets für die kommende Weltmeisterschaft in Polen.
Böige und drehende Winde auf dem Ruppiner See machten es den 28 Mannschaften am vergangenen Wochenende alles andere als leicht. Während sich die amtierenden deutschen Meister Kiran und Balder davon wenig beeindrucken ließen und am Ende einen deutlichen Sieg beim Fontane-Cup einfuhren, kamen Jara und Mahela nur langsam auf Tour. Nach eher verhaltenem Start konnten sich die beiden Seglerinnen jedoch besser auf die schwierigen Bedingungen einstellen und steuerten ihr Boot noch bei drei der insgesamt acht Wettfahrten als erste über die Ziellinie. Das reichte am Ende nicht nur für Silber, sondern auch für einen Platz im deutschen WM-Team.
Komplettiert wurde die aus Güstrower Sicht außerordentlich erfolgreiche Regatta durch Florentine Heidenreich vom SV Einheit, die mit ihrem Vorschoter Nicolas Böcker einen respektablen achten Platz erzielte.
Als nächstes geht es für die Crews zu den niederländischen Jugendmeisterschaften in Workum am Ijsselmeer, bevor Ende Juli die Weltmeisterschaft in Polen startet. Um gegen die Weltelite bestehen zu können, gilt es für beide Teams, noch einiges in Trainings- und Wettkampfstunden zu investieren. Sie hoffen aber auch darauf, dass sich private Förderer und Unternehmen aus der Region finden, die sie auf ihrem Weg als Sponsor begleiten. Deshalb: Unterstützen Sie unseren Nachwuchs! Infos gibt es auf https://segelverein-guestrow.de/.
Torsten Gabriel