Logo
Sportportal MV

Hochkarätig besetztes Gorodki-Turnier in Schwerin

10.10.2018

Aktive und Gäste waren sich einig: ,,Nächstes Jahr kommen wir wieder!!!"

Zum dreizehnjährigen Bestehen des Gorodki-Parks in der Schweriner Hegelstraße richtete der Verein für Nichttraditionelle Sportarten (NTS Schwerin e.V.) vom 14.-16. September 2018 ein hochkarätig besetztes Traditionsturnier in der Sportart Gorodki aus. Der Wettbewerb, zu dem Gorodki-Sportler aus Deutschland und Weißrussland sowie zahlreiche Fans und Schaulustige den Weg in den Stadtteil Mueßer Holz fanden, galt zugleich als Saisonhöhepunkt und Standortbestimmung für die Aktiven des gastgebenden Vereins NTS. Nach der feierlichen Turniereröffnung am Samstagmorgen, lieferten sich die Teams aus Weißrussland und 12 Mannschaften aus Deutschland intensive Wettkämpfe, die von spektakulären Würfen, taktischen Finessen und jeder Menge Spielwitz geprägt waren.

Nach drei Tagen fairer, sportlicher Wettbewerbe standen am Sonntag die besten Gorodki-Spieler und -Spielerinnen fest. Dominiert wurde das Turnier in der Damen-Liga auch in diesem Jahr von der weißrussischen Mannschaft, welche einmal mehr ihre Ausnahmestellung in dieser Sportart unterstrich. So gingen die Pokale in der Damen- und Mixed- sowie in der Mannschaftskonkurrenz verdientermaßen nach Weißrussland.
In der Einzelwertung der Damen gewann A. Schavronskaja aus Weißrussland, in der Einzelwertung der Herren belegte K. Krivoscheev aus Todtglüsingen Platz 1. Bei den Senioren war V. Hergett aus Friedrichshafen der beste Spieler. Die Mannschaftswertung gewann das Team aus Hamburg und die Sieger der Mix-Mannschaften kamen Weißrussland und Oberndorf.

Abseits der sportlichen Wettkämpfe konnten sich die Teilnehmer bei einem gemütlichen Grillabend im DRK Freizeitzentrum „bus-stop“ besser kennenlernen. Erfreulich für den ausrichtenden Sportverein NTS Schwerin waren auch die positive Resonanz und das ausnahmslos große Lob aller Aktiven im Hinblick auf Organisation und Durchführung der Wettkämpfe. Die Vereinsvorsitzenden Jakob und Igor Peters sehen sich als Turnierleiter darin bestärkt, dieses sportlich attraktive und großartig besetzte Turnier auch im nächsten Jahr wieder auszurichten.
Ermöglicht wurde die erfolgreiche Durchführung des „Schweriner Pokals“ durch die Unterstützung aus dem Programm „Integration durch Sport“ des Landessportbundes M-V sowie aus dem Verfügungsfond „Soziale Stadt“. Ein besonderer Dank geht auch an weitere Partner des Turniers: das „team tendence“, das Feriendorf Mueß und Andys Party- u. Verleih-Service.

NTS Schwerin e.V.