Logo
Sportportal MV

Reitsport-News aus Mecklenburg-Vorpommern

17.12.2019

Mitgliederzahlen 2019 in MV stabil
Warendorf (fn-press). Die Zahl der Mitglieder in deutschen Reit-, Fahr- und Voltigiervereinen ist im Jahr 2019 leicht gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr haben die 17 Landesverbände der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) insgesamt ein Minus von 0,63 Prozent (4.311 Personen) an den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gemeldet. Zuwächse gab es in Baden-Württemberg, Thüringen und im Saarland sowie in den beiden kleinsten Bundesländern, Hamburg und Bremen, während viele mitgliederstarke Verbände erneut Verluste verzeichneten. Insgesamt sind derzeit 682.380 Mitglieder (Vorjahr 686.691) in den rund 7400 deutschen Reit- und Fahrvereinen organisiert. Damit gehört die FN weiterhin zu den acht größten Sportverbänden unter dem Dach des DOSB. Den größten Landesverband im Pferdesport bildet mit 98.523 Mitgliedern Baden Württemberg. Der Verband verzeichnete im zurückliegenden Jahr erneut ein Plus, diesmal um 0,05 Prozent, das sind 45 Personen. Wie bereits in den vorangegangenen Jahren registrierten vor allem die großen Verbände Mitgliederrückgänge, zum Beispiel Westfalen (-0,9 Prozent/882 Personen) und Hannover (-1,66/1.361). Auch Bayern, das sich 2018 noch über neue Mitglieder freuen durfte, verzeichnet nun ein Minus von 0,48 Prozent (-447 Personen).
Die Entwicklung der östlichen und nordöstlichen Verbände ist im Vergleich zu den Vorjahren uneinheitlich. Während 2017 und 2018 fast alle neuen Bundesländer mehr Mitglieder verzeichneten, kann sich in diesem Jahr lediglich Thüringen über ein Plus freuen (3,61 Prozent/+229 Personen). In Mecklenburg-Vorpommern sind die Mitgliederzahlen fast stabil geblieben, sie verzeichnen einen leichten Rückgang von 17 Personen (0,18 %), während in Berlin-Brandenburg ein deutliches Minus von 2,71 Prozent (462 Personen). Während die kleinsten Bundesländer, Hamburg (+1,83/96) und Bremen (+1,79/51), Zuwächse verzeichnen, sind in Schleswig-Holstein (-1,93/720) und in der Region Weser-Ems (-0,74/344) weniger Pferdesportler als im Vorjahr in Vereinen organisiert. Neben Baden-Württemberg, Thüringen, Bremen und Hamburg kann sich übrigens auch das Saarland über neue Mitglieder freuen (+2,07/216), und das erstmals seit 2015. „Besonders für die kleinen Verbände ist es wichtig, dass sie nicht weiter an Mitgliedern verlieren. Die Zuwächse von Bremen und Hamburg zeigen, dass der Pferdesport auch in den Großstädten ein attraktives Hobby ist“, sagte FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach.

Kinderreitunterricht kreativ und vielseitig gestalten am 24.03.20
Die Deutsche Reiterliche Vereinigung lädt gemeinsam mit dem Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren zum Ausbilderseminar am Dienstag, 24.03.2020, von 17.30 bis etwa 21.00 Uhr in die Cavallo Arena by Reitsport Manski in 18273 Güstrow ein.
Das Thema Kinderreitunterricht ist seit einigen Jahren in aller Munde. Längst ist durch Studien belegt, dass sich Bewegung und der Umgang mit dem Pony positiv auf die Entwicklung des Kindes auswirkt. Doch was macht Reitunterricht eigentlich kindgerecht? Wie lernt ein Kind? Welche Entwicklungsphasen von Kindern müssen wie berücksichtigt werden? Welche Übungen mit und ohne Pferd/Pony sind sinnvoll? Wie organisiert man kindgerechten Unterricht? Wer Kinder an das Pony heranführen möchte, braucht grundlegende Kenntnisse nicht nur über die Reitlehre, sondern eben auch über Sportwissenschaft, Pädagogik und Psychologie. Das Seminar zeigt einen wissenschaftlich fundierten Ansatz zum Kinderreitunterricht.
Es werden mit einer Vielzahl von kurzen Videosequenzen Einblicke in die praktische Arbeit mit Kindern und Ponys gezeigt und Ideen für einen kreativen und abwechslungsreichen Kinderreitunterricht vorgestellt.
Die Referenten sind Dr. Meike Riedel und Lina Otto. Dr. Meike Riedel absolvierte 2020 ein Studium der Dipl.-Wissenschaft an der Universität Bielefeld und ist seit 2008 Dozentin am Institut für Sport- u. Sportwissenschaft an der TU Dortmund. Lina Otto erlernte 2004 den Beruf zur Pferdewirtin und legte 2008 erfolgreich die Prüfung zur Pferdewirtschaftsmeisterin ab. Sieben Jahre lang war sie Ausbilderin an der Reitschule Altrogge-Terbrack in Nottuln. Heute ist sie Mitarbeiterin in der Abt. Ausbildung der FN. Der Teilnehmerbetrag beträgt für PM 20 € / Nicht-PM 30 € Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei. Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V. vergibt 4 Lerneinheiten im Profil 3.
Die Anmeldung erfolgt für dieses Ausbilder-Seminar online mit Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte oder Online-Bezahlsystem PayPal im FN-Shop unter: www.pferd-aktuell.de/shop (Tickets für Veranstaltungen) oder schriftlich an die Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V., FN-Seminarteam, 48229 Warendorf oder per Fax: 02581/6362100 oder E-Mail: seminare@fn-dokr.de.

Pferdeführerschein Umgang mit dem Pferd
Warendorf (fn-press). Ab 2020 ersetzt der Pferdeführerschein „Umgang mit dem Pferd“ den bekannten Basispass Pferdekunde als Kompetenznachweis für richtigen und artgerechten Umgang mit dem Pferd. Er ist die Voraussetzung für den Erwerb eines Abzeichens im Pferdesport, sei es im Reiten, Longieren, Voltigieren oder Fahren. Zur Vorbereitung auf den Lehrgang und die Prüfung zum Pferdeführerschein Umgang mit dem Pferd ist im FNverlag das gleichnamige Lehrbuch „Pferdeführerschein Umgang mit dem Pferd“ erschienen. Wer mit Pferden zu tun hat, trägt eine besondere Verantwortung, wenn er deren natürlichen Veranlagungen und Bedürfnissen gerecht werden will. Dafür sind grundlegendes Wissen und Können nötig.
Das neue Lehrbuch aus der Feder der bekannten Fachbuchautorin Isabelle von Neumann-Cosel vermittelt ein Grundverständnis für die Themen Umgang mit dem Pferd, Haltung und Fütterung des Pferdes und trägt so zu einer fundierten Ausbildung von all denjenigen bei, die sich mit dem Pferd beschäftigen wollen – unabhängig von Alter, Reitweise oder ob jemand überhaupt reiten, fahren oder voltigieren will. Der Inhalt des Buches orientiert sich an den Richtlinien der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN, dem Tierschutzgesetz und allen gesetzlichen Regelungen und Empfehlungen zum Umgang mit dem Pferd.
Das Buch „Pferdeführerschein Umgang mit dem Pferd“ kostet 14,90 Euro und ist erhältlich im Online-Shop des FNverlags unter www.fnverlag.de, Telefon 02581/6362-154 oder via E-Mail vertrieb@fn-verlag.de.

Deutschland zu Pferd e. V. zu Gast auf der Pferd & Jagd
Rostock (LV MV). Die diesjährige Messe „Pferd & Jagd“ endete mit einem klaren Besucherplus am Stand der Bundesarbeitsgemeinschaft Deutschland zu Pferd e.V. Insgesamt kamen 103.000 Besucher auf das Messegelände (Vorjahr: 102.100), um sich bei rund 1.000 Ausstellern zu informieren und nach Herzenslust einzukaufen. „Das Gesamtkonzept der Pferd & Jagd stimmt einfach. Wir erreichen mit unserem Angebot sowohl den passionierten Freizeitreiter, als auch den professionellen Züchter und Stallanlagenbesitzer, so Carola Schwennsen, veranstaltende Geschäftsführerin. Viele Besucher nutzen den Stand der Bundesarbeitsgemeinschaft Deutschland zu Pferd e.V. um sich zu treffen, sich auszutauschen und um bestehende Kontakte und Netzwerke zu pflegen. Damit potentielle Urlauber einer Reiterurlaubes oder zum Auffinden einer Pferdeveranstaltung nicht hunderte von Webseiten durchwühlen müssen, bietet Deutschalndzupferd.de Regionen, Urlaubswelten, Veranstaltungen und Wissenswertes mit ein paar Klicks.

Die Neuerungen bei den Abzeichen - APO 2020
Warendorf (fn-press). Egal ob man Reiten, Fahren, Voltigieren oder Longieren lernen will. Mit den Abzeichen bietet die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in tausenden von Pferdesportvereinen und –betrieben seit Jahrzehnten ein Lern- und Qualifikationssystem an, mit dem jeder den Weg vom Anfänger zum Könner gehen kann. Auch wenn das Abzeichensystem 2014 grundlegend reformiert wurde, gibt es sechs Jahre später ein paar Änderungen, die mit der neuen Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung am 1. Januar 2020 in Kraft treten. „Qualitätssicherung, Tierwohl, Sicherheit und Unfallverhütung, Zielgruppenorientierung, Attraktivität, Flexibiliät und Praxisnähe“, benennt Eva Lempa-Röller, bei der FN für die APO verantwortliche Referentin, die Hauptziele der Überarbeitung und Anpassung des Regelwerks an aktuelle Entwicklungen in Gesellschaft und Pferdesport. Bewährtes wird beibehalten. Zu den grundsätzlichen Änderungen gehören aber zum Beispiel der Einsatz digitaler Medien in der Ausbildung, die Vereinfachung der Prüfungsabläufe oder die Einführung der Führerscheine.
Einige der Neuerungen im Bereich der Abzeichen sind mit den ebenfalls neuen Pferdeführerscheinen Umgang und Reiten verbunden. Beide Qualifikationen vermitteln grundlegende Kompetenzen vom Boden und Sattel aus und dienen als Nachweis dieser Kenntnisse. Da der Pferdeführerschein Umgang eine Weiterentwicklung des Basispass Pferde-kunde ist, wird er diesen oder die Abzeichen 6 und 7 als Voraussetzung für die 5er-Abzeichen ab 2020 ersetzen. Wer also ab 2020 ein Reitabzeichen 5, ein Fahrabzeichen 5, ein Voltigierabzeichen 5, ein Longierabzeichen 5 oder ein Westernreitabzeichen 5 macht, muss zuvor den Pferdeführer-schein Umgang ablegen, sofern er nicht vor dem 31.12.2019 bereits einen Basispass Pferdekunde oder die Abzeichen 6 und 7 erworben hat.
Nachfolgend die speziellen Änderungen bei den verschiedenen Abzeichen:
Abzeichen Bodenarbeit
Beim Abzeichen Bodenarbeit geht es um vertiefende Kenntnisse des Pferdeverhaltens (Ethologie). Das bisherige Abzeichen wird zur Stufe 1, auf dem nun das neue Abzeichen Bodenarbeit Stufe 2 aufbaut. Inhaltlich ist dieses auf Verhaltensbiologie und Kommunikation mit dem Pferd ausgerichtet.
Reitabzeichen (RA)
Die Pferde für die RA 10 bis 6 dürfen an einem Tag maximal fünf gerittene Prüfungen eingesetzt werden. Die Stationsprüfungen des RA 5 wurden um die Kenntnisse über das reiterliche Verhalten im Gelände, auf der Straße und in Feld und Wald ergänzt. Dadurch kann jeder, der ab 2020 sein RA 5 ablegt, nach bestandener Prüfung den ebenfalls 2020 eingeführten Pferdeführerschein Reiten beantragen.
Um eine Abzeichenprüfung zu bestehen, müssen folgende Durchschnittsnoten erreicht werden:
RA 5 bis RA 3: 5,5
RA 2 bis RA 1: 6,0
RA 5-RA 4 (disziplinspezifisch): 1. Teilprüfung 6,0, 2. Teilprüfung 5,0
RA 3-RA 1 (disziplinspezifisch): 6,0 (eine Teilprüfung)
Die Stationsprüfungen werden nicht mehr benotet, sondern nur noch mit bestanden oder nicht bestanden bewertet.
Beim Reitabzeichen Gold sind die Anforderungen an das RA Gold Dressur hinsichtlich der Veranstaltungsorte und der anzuerkennenden Platzierungen in Dressurprüfungen der Klassen S*** und S**** aktualisiert worden.
Als Weiterentwicklung des Reitpass ersetzt der Pferdeführerschein Reiten diesen ab 2020.
Fahr-, Voltigier-, Longierabzeichen
Ähnlich wie 2014 im Bereich der Reitabzeichen werden auch bei anderen Abzeichen große Leistungssprünge durch Zwischenschritte überbrückt, so dass der reiterliche Fortschritt leichter wird. Dadurch werden Fähigkeiten und Fertigkeiten in kleineren Ausbildungsschritten vermittelt und abgefragt. Das motiviert zum einen durch erreichbare Teilerfolge. Zum anderen macht es auch das Erreichen der nächsten Abzeichenstufe leichter.
Vor diesem Hintergrund gibt es folgende Neuerungen:
Bei den Voltigierabzeichen ist das VA 5 (E-Pflicht) neu.
Die Longierabzeichen werden um das LA 5 V ergänzt, ein Abzeichen, das Longieren mit Voltigieren abprüft. Das neue LA 3 überbrückt den großen Schritt vom LA 2 zum LA 4. Und mit dem LA 1 V wird ein Longierabzeichen eingeführt, das aufgrund von Turniererfolgen an Longenführer verliehen wird.
Bei den Fahrabzeichen wird das FA 6 eingeführt. Zudem werden die zu erzielenden Noten im praktischen Fahren festgelegt. Für das FA 5 bis FA 3 muss man im praktischen Fahren mindestens die Note 5,5 und für die FA 2 und FA 1 mindestens Note 6,0 erreichen.
Lehrgangsleiter
Mit der APO 2020 müssen Lehrgangsleiter für Abzeichen in Vorbereitung auf die Lehrgangs-durchführung eine entsprechende Aus- bzw. Fortbildung im Umfang von zwei Lerneinheiten nachweisen. Die nächsten Seminare in Mecklenburg-Vorpommern finden am 31.01.20 im Rahmen der Mitgliederversammlung des PSB LUP ab 19 Uhr im Trenthotel Banzkow statt. Zudem planen der KRB NWM im Februar und der PSB Rostock Mitte März entsprechende Weiterbildungen.

J.J.Darboven Vereins-Initiative geht in die fünfte Runde
Warendorf (fn-press). Zum fünften Mal haben 100 Reitvereine die Chance, die Gastronomie ihres Turnieres mit Hilfe eines professionellen Kaffeebereichs JJ Darboven und eines umfangreichen Werbekits aufzuwerten. Und die Kaffee-Bar ist bekanntlich nicht nur Treffpunkt für die Aktiven, Zuschauer und Helfer, sondern oft auch Haupteinnahmequelle für den Veranstalter. Die Werbung dafür bleibt jedoch oft auf der Strecke, denn Banner, Plakate und Flyer überfordern finanziell die meisten Vereinskassen. Und hilft die JJ Darboven Vereins-Initiative. Bis zum 16. Februar 2020 können sich alle Reitvereine, die zwischen dem 1. April und dem 30. September 2020 ein Reitturnier gemäß LPO im genannten Zeitraum planen und den Gastro-Bereich ehrenamtlich führen, unter www.pferd-aktuell.de/vereinsinitiative bewerben. Unter allen Einsendern werden 100 Reitvereine ausgewählt, die sich über eine professionelle Kaffeeversorgung freuen dürfen: mit Kaffeemaschinen, Becher, Rührstäbchen, Milch, Zucker, einer schicken J.J.Darboven-Tafel für die Preisliste und drei Präsentkörbe als Ehrenpreise. Außerdem bekommen die ausgewählten Vereine vor ihrem Turnier ein Paket mit professionellen Werbemitteln, die nicht nur mit dem Turnierdatum versehen sind, sondern auch Raum für individuelle Gestaltung lassen. Mit Bannern, Flyern und Plakaten lässt sich dann in der ganzen Region auf das Turnier hinweisen.
Damit nicht genug, gibt es auch noch Sonderehrenpreise. Die 100 Gewinnervereine können am Dokumentations-Wettbewerb oder der so genannten Social Media Challenge teilnehmen. Wer den Kaffeestand am liebevollsten dekoriert und die Werbemittel am kreativsten einsetzt und dies dokumentiert, kann am Ende zu den fünf Reitvereinen zählen, die mit 50 Mitgliedern auf eines der nachfolgenden Top-Pferdesport-Events eingeladen werden: MUNICH INDOORS in München, Deutsches Spring- und Dressur-Derby in Hamburg, PARTNER PFERD in Leipzig, Global Jumping Berlin oder die Bundeschampionate in Warendorf. Dort wird die Gruppe nicht nur herzlich empfangen und erlebt einen Tag mit Topreitsport, sondern darf ihren Verein und ihr Turnier auf dem Hauptplatz vorstellen. Nicht zuletzt winkt dem Verein, dem es gelingt, auf Facebook und Instagram die größte Reichweite mit der Bewerbung seines Turniers mit Unterstützung der JJ Darboven Vereins-Initiative zu generieren, ein exklusiver Lehrgang mit Derby-Sieger Holger Wulschner - und zwar auf der Vereinsanlage!
Die Bewerbungsunterlagen zur JJ Darboven Vereins-Initiative 2020 und weitere Informationen gibt es unter www.pferd-aktuell.de/vereinsinitiative, Bewerbungsschluss ist der 16. Februar 2020.

Weiterbildungen

Online-PM-Webinar: Reiten im dynamischen Gleichgewicht mit Imke Schlömer
Datum: 14. Januar 2020, Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: PM kostenlos, Nicht-PM 10 Euro
Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de

Ausbilder-Seminar: Kinderreitunterricht - kreativ und vielseitig gestalten
Datum: Dienstag, 24.03.2020, von 17.30 bis etwa 21.00 Uhr, in der Cavallo Arena in 18273 Güstrow
Referent Dr. Meike Riedel, Lina Otto
Das Thema Kinderreitunterricht ist seit einigen Jahren in aller Munde. Längst ist durch Studien belegt, dass sich Bewegung und der Umgang mit dem Pony positiv auf die Entwicklung des Kindes auswirkt. Doch was macht Reitunterricht eigentlich kindgerecht? Wie lernt ein Kind? Welche Entwicklungsphasen von Kindern müssen wie berücksichtigt werden? Welche Übungen mit und ohne Pferd/Pony sind sinnvoll? Wie organisiert man kindgerechten Unterricht? Wer Kinder an das Pony heranführen möchte, braucht grundlegende Kenntnisse nicht nur über die Reitlehre, sondern eben auch über Sportwissenschaft, Pädagogik und Psychologie. Das Seminar zeigt einen wissenschaftlich fundierten Ansatz zum Kinderreitunterricht. Es werden mit einer Vielzahl von kurzen Videosequenzen Einblicke in die praktische Arbeit mit Kindern und Ponys gezeigt und Ideen für einen kreativen und abwechslungsreichen Kinderreitunterricht vorgestellt.
Teilnehmerbeitrag PM 20 € / Nicht-PM 30 € Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei
Lerneinheiten 4 Lerneinheiten (Profil 3)
Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de

Termine der kommenden Wochen
Weihnachtspause der Geschäftsstelle 19.12.2019 bis 06.01.2020
20.-22.12.19 | Dressur-Kadertrainings-Lehrgang bei Michael Thieme in Redefin
21.-22.12.19 | Vielseitigkeits-Kadertrainings-Lehrgang bei Andreas Brandt und Bianca Sack in Alt Sammit
04.-05.01.20 | Lehrgang bei Ronald Lüders für Club 8 Gewinner, Cavallo-Arena in Güstrow
16.-19.01.20 | Partner Pferd mit Finale Eggersmann Cup 2019
20.-21.01.20 | Treffen der Geschäftsführer aller Landesverbände im Rahmen der Kassler Runde
22.01.20 | Präsidiumssitzung (ggf. verschieben auf 29.01.20)
31.01.20 | Mitgliederversammlung PSB LUP und APO Sem 2020 in Banzkow
10.02.20 | Lehrgang bei Astrid Wulschner für Club 8 Gewinner, Groß Viegeln
11.-12.02.20 | Arbeitskreis der Geschäftsführer in Warendorf
26.02.20 | Präsidiumssitzung
29.02.20 | Ernennung der Junioren Meister über LSB, Ostseestadion Rostock
29.02.20 | Richterkonvent 2020, N.N.
29.02.20 |Ball der Pferdefreunde Vorpommern-Rügen
18.03.20 | Treffen der Vorsitzenden der Richterkommissionen und Geschäftsführer der ostdeutschen Landesverbände, Berlin
27.03.20 | Mitgliederversammlung des Landesverbandes, ab 18 Uhr, Viehhalle Güstrow
24.04.20 | Delegiertenversammlung des Pferdezuchtverbandes des Mecklenburger Pferdes
04.-05.05.20 | FN-Tagung der Präsidenten, der LK-Vorsitzenden und Geschäftsführer in Aachen
25.09.20 | 30 Jahre Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V., Bürgerhaus Güstrow
26.-27.09.20 | 20. Landesbreitensport-Festival, in Güstrow
06.-07.10.20 | Treffen der LK & LV Mitarbeiter der Gst in Warendorf, FN
24.10.20 | vormittags: verpflichtender Sporttest zukünftiger Kaderathleten, Sporthalle Güstrow
| nachmittags: Abschlussveranstaltung Club 8 mit Kaderernennung, Cavallo Arena
03.11.20 | 11. Fachtagung Pferdetourismus in MV
05.-07.11.20 | 30. Mecklenburger Körtage des Pferdezuchtverbandes MV, Redefin

Quelle: Newsletter des Landesverbandes M-V
für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V.