Logo
Sportportal MV

Reitsport-News aus Mecklenburg-Vorpommern

07.01.2020

Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V. wünscht Ihnen, Ihren Familien, Ihren Teams sowie allen Vierbeinern ein gesundes und frohes Neues Jahr.

Erinnerung: Bestandserhebung bis 15.01. – jedes Mitglied zählt!
Bis 15. Januar 2020: Bestandserhebung online unter www.verminet.de bearbeiten!
Über die Anmeldeseite www.lsb-mv.de/service/online-bestandserhebung/ gelangen die Vereins-verwalter zu einem kleinen (für den LSB Brandenburg erstellten) Video, in welchem die wesentlichen Punkte des Bestandsmeldungsverfahrens erläutert werden. Unter „OBM-Hilfe“ finden sie die „Checkliste Bestandsmeldung Sportverein“, welche die erforderlichen Arbeitsschritte tabellarisch zusammenfasst. Wenn es keine Änderungen gegenüber dem Vorjahr gibt, können die Vorjahres-zahlen direkt übernommen werden. Erstmalig werden in diesem Jahr Fragen zur Prävention zur sexualisierter Gewalt im Sport mitabgefragt: ob es Ansprechpartner im Verein gibt, ob Präventionskonzepte bestehen, ob Verhaltensregeln für den Umgang mit Kindern und Jugendlichen bestehen und ob es bereits einen Verdachtsfall im Verein gab.
Unverändert ist die Verpflichtung der Vereine, nach Abschluss der Eingabe der Daten zur Bestandserhebung die Angaben zu fixieren und damit deren Richtigkeit zu bestätigen. Die Fixierung funktioniert nur, wenn neben der Mitgliedererfassung auch das Pflichtfeld „Umfrage“ bearbeitet wurde. Ohne Fixierung kann die Bestandsmeldung nicht abgeschlossen werden und gilt als nicht abgegeben! Unter „Vorlagen“ haben Sie die Möglichkeit, sich das Formular zur Beantragung der Vereinsförderung herunterzuladen. Sollten Sie dies schon eingereicht haben, wird es Ihnen bei „Merkmalen“ angezeigt. So haben Sie die Kontrolle, ob das Formular auch beim LSB vorliegt. Zu überprüfen sind auch die Übungsleiter. Wenn Veränderungen vorgenommen werden müssen, so geben Sie die Übungsleiter als CSV-Datei (EXCEL) aus und bearbeiten diese entsprechend den Anweisungen in der Datei. Dann senden Sie die bearbeitete Datei mit den entsprechend veränderten Lizenz-Kopien zum KSB/SSB. Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der KSB/SSB und des Landessportbundes M-V gerne zur Verfügung. Roland Rensch, Mitgliederverwaltung und EDV, Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e.V., Wittenburger Straße 116, 19059 Schwerin, Tel.: 0385 76176-53 oder -23. Bitte auch darauf achten, dass die Mitglieder auch dem Pferdesport, also dem Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren zugeordnet sind. Denn davon hängen finanzielle Förderungen der Vereine in allen Bereichen 2020 ab. Herzlichen Dank.

Club 8 Dressur-Gewinner zur Winterarbeit bei Ronald Lüders

Güstrow (LV MV/ Kati Spierling). Zu den zehn Gewinnern der Club 8 Mitglieder, die zwei Tage individuelles Winterdressur-training bei Ronald Lüders gewonnen haben, zählt auch Kati Spierling vom RSC Greifswalder Bodden: „wir nutzten das erste Wochenende im neuen Jahr, um zusammen mit Ronald Lüders an unseren Vorsätzen der kommenden Saison zu arbeiten. Meine Rappstute Sonnenkind W (Sezuan x Wind Dancer) macht gerade den Sprung von Dressurpferde A in Richtung L und Kandaren Prüfungen, so dass wir das Erarbeiten der versammelten Lektionen fokussierten. Neben dem sog. „Vor- und Zurück“ in der Trab- und Galopparbeit, übten wir auch den Außengalopp. Das Besondere an dem Training von Herrn Lüders ist, dass er jedes Reiter- und Pferd-Paar individuell betrachtet und kein Schema per se abarbeitet. Er erkennt Schwächen aber auch die Stärken und schafft es, nach jeder einzelnen Trainingseinheit einen spürbaren Erfolg herbeizuführen und somit seine Schüler mit einem guten Gefühl nach Hause gehen zu lassen. Gewiss, war das vergangene Wochenen-de für mich keine Premiere bei Herrn Lüders, dennoch hat mir das zusätzliche Training bei dem Club 8 Lehrgang mehr Selbstvertrauen und Selbstsicherheit in der Arbeit mit jungen Pferden gegeben. Herr Lüders hat es einmal mehr geschafft, dass Sonnenkind und ich ein Stückchen mehr zu einem Team zusammenwachsen. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei dem gesamten Team hinter dem Club 8 bedanken. Sei es Sponsoren, Trainer, Reitsport Manski, Landesverband oder Förderverein - ohne die gute Zusammenarbeit und dem Engage-ment, hätten wir Reiter deutlich weniger Möglichkeiten“, so Kati Spierling weiter.

TrainingsWBO-Lehrgang der Voltigierer in Güstrow
Güstrow (LV MV/ FB Voltigieren). Die Nachwuchs-Voltigierer starteten mit ihrem WBO-Lehrgang in der Sportschule Güstrow ins Neue Jahr. Bei 16 Trainern schwitzten 93 Kinder und Jugendliche in 11 Gruppen fleißig und ausgiebig. Trainingseinheiten gab es beispielsweise zur Dehnung, Tanz, Kraft sowie in den Voltigierkürelementen. Die Nachwuchssportler können durch den Lehrgang wichtige Grundbausteine für spätere Erfolge legen. Vor allem profitieren sie am Movie, dem galoppierenden Holzpferd, von unseren erfahrenen und erfolgreichen Voltigierern aus Mecklenburg-Vorpommern, haben ihre Idole zu anfassen nah und lassen sich Tipps geben und erkennen wo jahrelanges und konsequentes Training hinführt. Dabei sind das Zusammenspiel zwischen Dehnung, Kraft und den Turnübungen auf dem Pferd wichtige Ausprägungseigenschaften eines Voltigierers um zukünftig auch im LPO Bereich turnen zu können. Die entsprechenden Boxeinheiten schaffen Kraft und Koordination und zeigen neue, ungewohnte Lernmethoden auf. Die Nachwuchs-Voltigierer freuen sich auf die neue Saison ihr Erlerntes zu verfestigen und zu präsentieren.

Landesmeisterschaften Dressur und Springen 2020
Rostock (LV MV). Im jungen neuen Jahr laufen die Vorbereitungen für die Landesmeisterschaften 2020 bereits auf Hochtouren. In diesem Jahr wird erstmalig der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V. die Organisation dieser Veranstaltung übernehmen. Eine gewaltige Aufgabe, die uns alles abfordert. So vieles ist zu bedenken. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir bei der Vorbereitung und Durchführung tatkräftig und ehrenamtlich von Torsten Lanske und Stephan Schulz unterstützt werden. Jeder von uns weiß, dass das in diesen Zeiten keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Umso höher ist es zu schätzen! Einige Weitere haben Hilfe und Unterstützung angeboten und wirken bereits jetzt an den Vorbereitungen mit. Es ist sehr bewegend zu erleben, wie vielen Menschen es am Herzen liegt, diese Veranstaltung in ihrer bisherigen Form in Redefin zu erhalten. Trotzdem ist es eine große Herausforderung und für uns als Landesverband MV ein großes finanzielles Risiko, dieses Mega-Event auf solide Füße zu stellen. Lasst es uns gemeinsam angehen. Lasst uns in unserem schönen Pferdeland Mecklenburg-Vorpommern eine Landesmeisterschaft organisieren, bei der wir uns alle wohlfühlen, miteinander freuen und leiden und fair um Sieg und Platzierungen in Dressur und Springen reiten. Aber dazu brauchen wir EUCH. Jeder kann dazu beitragen, sei es mit guten Ideen, der Bereitstellung von Ehrenpreisen, Unterstützung vor Ort (es gibt immer etwas zu tun) und natürlich ganz besonders mit der Gewinnung von Sponsoren (JEDER Betrag hilft!). Wir freuen uns sehr darüber, dass auch direkt aus der Reiterszene die Bereitschaft ist, die Landesmeisterschaften finanziell zu unterstützen wie beispielsweise durch die Übernahme von Prüfungen. Schön wäre es, wenn diese Tendenz sich noch weiter fortsetzt. Es wäre doch beispielsweise eine tolle Sache, wenn es Patenschaften mit unseren Spitzenreitern in Hinblick auf die Nachwuchsprüfungen gäbe umso unsere zwei- und vierbeinigen Nachwuchshoffnungen zu unterstützen.
Meldet Euch bei uns unter Tel. 0381/3778735, k.hendler@pferdesportverband-mv.de - gemeinsam organisieren wir ein Turnier von Pferdeleuten für Pferdeleute und machen die Landesmeisterschaften auch 2020 wieder zu einem echten Highlight.

Messbescheinigungen für Ponys
Rostock (ZV MV). Für die FN-Fortschreibung der Sportponys brauchen Ponys bis sie 7jährig sind, jährlich eine aktuelle Messbescheinigung. Der Messbeauftragte des Pferdezuchtverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Herr Uwe Träder, stellt derzeit seine Touren zusammen. Pferdebesitzer bzw. deren Reiter melden sich bitte zeitnahe damit alle Ponys rechtzeitig vor der neuen Saison gemessen sind. Es können gerne Gemeinschaftstermine auf einen Hof vereinbart werden um die Kosten zu minimieren.
Kontakt: Pferdezuchtverband MV, Herr Uwe Träder, Tel. 0171/1480206 oder per E-Mail u.traeder@pferdezuchtverband-mv.de.

Kreisreiterball im Pferdesportbund Rostock
Rostock (PSB des Landkreises Rostock). Am 25. Januar 2020 feiert der Pferdesportbund Rostock seinen traditionellen Kreisreiterball ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Güstrow, Am Sonnenplatz. Der Kostenbeitrag i.H.v. Euro 22,50 Euro ist im Vorwege unter Angabe des Namens und des Zahlungsgrundes an den PSB Rostock unter IBAN: 62 1305 0000 0201 0196 12 zu überweisen. Die Anmeldung erfolgt bis zum 18.01.20 an Katrin Remminghorst per E-Mail an Schroeder-Remminghorst@gmx.de. Der Pferdesportbund Rostock freut sich, Sie auf dem Ball begrüßen zu dürfen.

Erinnerung: Ball der Pferdefreunde
Wöpkendorf (KRB Vorpommern-Rügen). Alle Jahre wieder möchte der Kreisreiterbund Vorpommern-Rügen in der Wintersaison seinen Ball der Pferdefreunde feiern. Am 29. Februar (Einlass ab 18 Uhr) werden u.a. die Sieger und Platzierten im VR-Cup 2019 und erfolgreiche Sportler bei Landesmeisterschaften und der Eine oder Andere, dem Ehre gebührt, im Golfpark Strelasund in 18516 Süderholz, OT Kaschow geehrt. In großer geselliger Runde wird das Tanzbein geschwungen, Zeit sich wieder treffen und mit einander zu klönen. Der Kostenbeitrag beträgt 16,00 Euro (inkl. Essen).
Anmeldungen bitte an Birca Roos unter E-Mail: birca.roos@gmx.de. Der Kreisreiterbund VR freut sich auf Euch!

DAM Dressur und Springen 2020 in Ingolstadt
Warendorf/Ingolstadt (fn-press). Die Deutschen Amateur-Meisterschaften Dressur und Springen finden in diesem Jahr vom 25. bis 27. September in Bayern statt. Austragungsort der DAM 2020 ist die Reitanlage Schweiger, Ausrichter ist der Pferdesportverein Sankt Georg Ingolstadt-Hagau. Es ist bereits das vierte Mal, dass die Amateure ihre Deutschen Meister ermitteln. Die Qualifikation erfolgt wie im Vorjahr über spezielle, nach Verbandsbereichen erstellen Ranglisten, allerdings ist der Qualifikationszeitraum verkürzt worden und beginnt erst am 1. März 2020. In den Ranglisten erscheinen alle Reiter-Pferd-Paare, die den Teilnahmekriterien entsprechen und mindestens eine Platzierung in der Klasse S ab 01. März 2020 erzielt haben. Geändert wurde ferner der Austragungsmodus in der Dressur. Wie im Springen werden auch hier in der Finalqualifikation, einem Prix St.Georg, Punkte gemäß der Rangierung und Starterzahl vergeben. Bei 40 Startern erhält der Sieger demnach 41 (40 plus 1) Punkte, der Zweitplatzierte 39 (40 minus 1) Punkte, der Drittplatzierte 38 (40 minus 2) Punkte und so weiter. Die besten zwölf Paare empfehlen sich direkt fürs Kürfinale. Ebenso können sich die besten drei des Kleinen Finales einen Startplatz in der Kür sichern, wobei sie mit der Punktzahl der Plätze 13 bis 15 der Finalqualifikation ins Finale einziehen. Im Finale selbst werden die Punkte je Platzierung mit dem Faktor 1,25 multipliziert. Deutscher Amateur-Meister ist am Ende derjenige, der die meisten Punkte hat. Bei Punktgleichheit entscheidet die höhere Punktzahl aus der Kür. Auch im Springen gibt es eine kleine Veränderung. Hier gibt es im Falle von Punktgleichheit am Ende kein Stechen um die Medaillen mehr, vielmehr entscheidet die höhere Punktzahl in der Finalprüfung.
Weitere Informationen unter www.pferd-aktuell.de/dam.

Nationenpreise im Springen für 2020 terminiert
Lausanne (fn-press). Der Weltreiterverband FEI hat die Termine seiner offiziellen Nationenpreis-Serie in der Disziplin Springen für das Jahr 2020 bekannt gegeben. Aufgrund der Olympischen Spiele in Japans Hauptstadt Tokio (24. Juli bis 9. August) liegen die Termine der reitsportlichen Großveranstaltungen im kommenden Jahr früher als gewohnt. So finden die Deutschen Meisterschaften der Disziplinen Dressur und Springen schon von 7. bis 10. Mai in Balve statt. Bereits für den 4. Juni ist der deutsche Nationenpreis der Springreiter beim CHIO Aachen (29. Mai bis 7. Juni) terminiert. Dazwischen steht das erste Turnier der offiziellen FEI-Serie auf dem Programm, nämlich von 14. bis 17. Mai im französischen La Baule. Im Rahmen der Serie geht es dann im polnische Ostsee-Bad Sopot (11. bis 14. Juni) weiter. Letzte Sichtungsmöglichkeit vor der Nominierung der Olympia-Starter ist der CHIO Rotterdam/NED (18. bis 21. Juni).

Weiterbildungen:

Online-PM-Webinar: Reiten im dynamischen Gleichgewicht mit Imke Schlömer
Datum: 14. Januar 2020, Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: PM kostenlos, Nicht-PM 10 Euro
Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de

Ausbilder-Seminar: Kinderreitunterricht - kreativ und vielseitig gestalten
Datum: Dienstag, 24.03.2020, von 17.30 bis etwa 21.00 Uhr, in der Cavallo Arena in 18273 Güstrow
Referent Dr. Meike Riedel, Lina Otto
Das Thema Kinderreitunterricht ist seit einigen Jahren in aller Munde. Längst ist durch Studien belegt, dass sich Bewegung und der Umgang mit dem Pony positiv auf die Entwicklung des Kindes auswirkt. Doch was macht Reitunterricht eigentlich kindgerecht? Wie lernt ein Kind? Welche Entwicklungsphasen von Kindern müssen wie berücksichtigt werden? Welche Übungen mit und ohne Pferd/Pony sind sinnvoll? Wie organisiert man kindgerechten Unterricht? Wer Kinder an das Pony heranführen möchte, braucht grundlegende Kenntnisse nicht nur über die Reitlehre, sondern eben auch über Sportwissenschaft, Pädagogik und Psychologie. Das Seminar zeigt einen wissenschaftlich fundierten Ansatz zum Kinderreitunterricht. Es werden mit einer Vielzahl von kurzen Videosequenzen Einblicke in die praktische Arbeit mit Kindern und Ponys gezeigt und Ideen für einen kreativen und abwechslungsreichen Kinderreitunterricht vorgestellt.
Teilnehmerbeitrag: PM 20 € / Nicht-PM 30 € Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei
Lerneinheiten: 4 Lerneinheiten (Profil 3)
Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de

Quelle: Newsletter des Landesverbandes MV
für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V.