Logo
Sportportal MV

Reitsport-News aus Mecklenburg-Vorpommern

06.10.2020

Finale Dressur-Chance in Redefin
Rostock (LV M-V). Ann-Christin Mehl vom RFV Zingst heißt die Siegerin des Finales der Dressur-Chance in Redefin 2020. Bei schönstem Herbstwetter und der Einzigartigkeit unseres Landgestütes konnte sich unser Dressurnachwuchs am Samstag beweisen. Sieben junge Damen stellten sich dem Richtergremium in zwei anspruchsvollen L-Dressuren auf Kandare. Besonders bemerkenswert war, dass von den insgesamt neun gestarteten Sportpartnern es sieben Ponys und zwei Pferde waren. Ann-Christin Mehl konnte mit ihrem Deutschen Reitpony-Wallach Domino beide L-Kandaren-Prüfungen gewinnen und sicherte sich somit auch den Sieg in der Gesamtwertung. Spannend wurde der Kampf um Platz zwei. Betty Bünning vom RSC Greifswalder Bodden und Stella Baranowski von der RSG Wöpkendorf lieferten sich in beiden Prüfungen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztendlich belegte Betty Bünning mit ihrem Deutschen Reitpony Bonaparte den zweiten Platz in der Gesamtwertung ganz knapp vor Stella Baranowski mit ihrem Goldkind. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Förderkreis des Landgestütes Redefin und den weiteren Sponsoren. Das Team um Michael Thieme sorgten für optimale Bedingungen im und am Viereck und drum herum. Im Rahmen des Dressurtages fanden zwei weitere Prüfungen statt. Den Sieg in der M**-Dressur sicherte sich Susanne Voß mit ihrem Pferd San Amour 2. Die Redefinerin Christina Thieme auf ihrem Pferd Dozent konnte sich über einen Heimsieg in der S*-Prüfung freuen. Dies sorgte zum Abschluss für eine gute Stimmung. Die Ergebnisse sind unter https://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/31017/Finale-Dressurchance-2020-Redefin einsehbar.

Deutsche Jugendmeisterschaft Vielseitigkeit in Luhmühlen
Rostock (LV M-V). Emma Kümmel und Katharina Donst konnten sich für die Deutsche Jugendmeisterschaft Vielseitigkeit in Luhmühlen am vergangenen Wochenende qualifizieren.
Optimale Bedingungen wurden dafür im Vielseitigkeitszentrum in Luhmühlen geschaffen. Unsere beiden Jugendlichen sind gut vorbereitet und motiviert an den Start gegangen. Allen war es klar, dass keine einfache Aufgabe vor ihnen stand. In der Auftaktdisziplin Dressur belegte Katharina Donst einen hervorragenden 10. Platz, kam mit einer sehr guten Leistung aus dem Gelände. Am Sonntag beim Springen fehlte das Quäntchen Glück. In der Endabrechnung belegte sie einen guten 15. Platz in einem sehr starken Junge-Reiter-Feld. Emma Kümmel spürte im Gelände, dass ihr sonst so sicherer Partner Monte Revellino B nicht die Tagesform besaß und im Interesse des Pferdes und des Sports verzichtete sie auf eine Weiterführung der Prüfung. Auch Andreas Brandt stellte sich der schweren Aufgabe in Luhmühlen und ritt ebenso die CCI 3* Prüfung mit.

Christoph Seite soll Landgestüt Redefin sattelfest machen
Pressemeldung Nr.217/2020 | 01.10.2020 | LM | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt
Am 1. Oktober hat Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus den neuen Leiter des Landgestüts Redefin in sein Amt eingeführt.
Der 51-jährige Betriebswirt Christoph Seite war zuvor als Marketingmanager in einer der führenden Brauereien des Landes tätig. Als passionierter Pferdehalter und Züchter führte den gebürtigen Mecklenburger sein Weg darüber hinaus u.a. in die Geschäftsführung großer Pferdezuchtbetriebe. „Ich habe große Erwartungen an unseren neuen Gestütsleiter“, sagte Backhaus. „Nicht nur, weil er mit seinen Erfahrungen die Voraussetzungen mitbringt, die für ein Gestüt in unseren Zeiten notwendig sind. Ich hoffe, dass mit ihm frischer Wind nach Redefin kommt. Unser Landgestüt Redefin ist einzigartig und muss als historisches Gut, Ort der Pferdezucht und des Pferdesportes und gleichzeitig als etablierter Veranstaltungsort vorankommen“, sagte der Minister. Deshalb werde er auch weiterhin für den Erhalt dieses Gestüts kämpfen. „Es muss uns endlich gelingen, das Landgestüt sattelfest zu machen“, so Backhaus. „Tradition verpflichtet, dies gilt für das Landgestüt Redefin bereits seit Jahren. Darüber hinaus soll das Gestüt ein Ort anspruchsvoller Unterhaltung, ein touristischer Magnet, ein Botschafter für unser Land sein“, sagt Christoph Seite. „Ich sehe gute Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen und werde die Entwicklung aktiv gestalten. Meine Erfahrungen im Management großer Unternehmen als auch meine Kenntnisse in den Bereichen Pferdezucht, - haltung und –sport geben mir die Sicherheit, dieser Herausforderung gerecht zu werden“, so Seite abschließend. Der Minister richtete an die Mitarbeiter des Gestüts die Erwartung, dass sie den neuen Gestütsleiter als Team bei dieser Aufgabe unterstützen.
HINTERGRUND:
Das Landgestüt Redefin ist seit 1993 ein Landesbetrieb gemäß § 26 Landeshaushaltsordnung M-V mit den Unternehmensbereichen Hengsthaltung und -aufzucht, Reit- und Fahrschule, Tourismus und Verwaltung.
Insgesamt sind zurzeit 31 Mitarbeiter im Landgestüt Redefin beschäftigt, davon 14 Frauen. Darüber hinaus gibt es zurzeit 10 Auszubildende.

Senioren-Cup-Sieger 2020 heißen Maik Tlattla und Mario Mühlenberg
Spoitgendorf (LV/Begall). Die Gesamtsieger im Springreiter-Senioren-Cup 2020 heißen Maik Tlattla aus Oberhof (kleine Tour) und Mario Mühlenberg aus Friedrichsruhe (große Tour). Bei der dritten Wertung in Spoitgendorf gewann jedoch Organisator Enrico Finck das Hauptspringen. Der Zehlendorfer Cup-Initiator wurde in der Gesamtwertung der großen Tour, die über sechs Springen der Klasse L erfolgte, Dritter hinter Dieter Gottschalk (Groß Vielen), der ebenfalls auf die Punktzahl von Mario Mühlenberg kam. Über den Cup-Gewinn entschied am Ende die Platzierung im Finalspringen. Zweiter der kleinen Tour, die über sechs Parcours der Klasse A ging, wurde der Brandenburger Torsten Mielke aus Schönebeck (Prignitz) vor Karl Prüter (Kühlungsborn), mit 71 Jahren der älteste Teilnehmer am Finale. Insgesamt nahmen in den beiden Wertungen zum Senioren-Cup rund 70 Springreiter teil.

Emma Wiktor auch auf der Insel Rügen erfolgreich
Poseritz (LV/Begall). Para-Reiterin Saskia Deutz (SV Robinson Fleesensee e. V.) gewann mit ihrer Stute Soyala die Hauptprüfung (Klasse L) in der Dressur beim Turnier in Poseritz (Insel Rügen). Dahinter platzierten sich Franziska Gabel (RFV Stuthof) mit L'amour und Sarah Umbescheidt (RSV Dersekow 1968) mit Robert und Casetti, die in der Klasse A mit Darius siegte. Für die Gastgeber war Stefanie Peter mit Daliyah-Derin in der Dressurreiterprüfung erfolgreich. Das Hauptspringen der Klasse L gewann nach ihrem Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften nun auf ihrer heimatlichen Insel Emma Wiktor (RFV Trent 82) mit Darwin durch die schnellere Zeit vor der ebenfalls fehlerfreien Petra Redlin (RV Pappelhof Staven) mit Villanesca. Platz drei ging an die Rostockerin Frieda Zopff (RC Passin), die mit Lightning Star einen Stangenabwurf hatte. Weitere goldene Schleifen im Parcours gingen an Emma Wiktor mit Connor van Heiste in einem Stilspringen und Nele Harder (RC Passin) mit Lady Cassina nach einem Stechen in der Klasse A.

Doppelerfolg für Ralf Voß in Pasewalk
Pasewalk (LV/Begall). Zweimaliger Sieger beim Dressurturnier in Pasewalk war Ralf Voß (Ritzerower RV) mit der Stute Bellezzaluna. Zunächst siegte er in der Klasse L vor Silvia Körk (RFV Krackow) auf Kasablanka und in der zweiten Prüfung belegte er auf seinem zweiten Pferd Q vierzehn noch Platz zwei. Die goldenen Schleifen in der Klasse A gingen nach Wusterhusen. Zunächst an Julia-Charlotte Neumann auf Charlaya M und Leela Meta Segebard auf Patricia.

Neustrelitzer Christian Heineking gewinnt Großen Preis in den USA
Columbus/USA (LV/Begall). Der gebürtige Neustrelitzer Christian Heineking gewann mit dem zehnjährigen Oldenburger Wallach NKH Cento Blue (v. Centadel) den mit 100.000 US-Dollar dotierten Großen Preis (1,45m) zum Abschluss der Split Rock Jumping Tour (CSI**) in Columbus (Ohio/ USA). In dem Starterfeld von 51 Pferden war der Mecklenburger Springreiter, der jetzt in den USA lebt und dort verheiratet ist, einer von acht, die das Stechen erreichten. Sieben Teilnehmer drehten dann eine weitere fehlerfreie Runde über sieben Sprünge, wobei Heineking mit der schnellsten Zeit von 36,75 Sekunden den Sieg holte. Zweiter wurde der Niederländer Harrie Smolders in 37,49 Sekunden auf Hocus Pocus De Muze und Dritter wurde der US-Reiter Hunter Holloway in 38,07 Sekunden auf Pepita Con Spita. „Ich habe die Runde gesehen und dachte, ich muss es versuchen", sagte der glückliche Sieger.

Reitertag in Blowatz
Blowatz (Gabi Habenstein). Am 03.10.2020 lud der RFV Blowatz e.V. auf dem Fritz-Thomas-Platz zum Reitertag ein. Ausgeschrieben wurde nach WBO vom Führzügel bis zum A-Springen/ A-Dressur. Insgesamt waren es 181 Starts in 13 Wertungsprüfungen.
Bei noch bewölktem Himmel begann der Tag auf dem Springplatz mit dem Mini-Springen mit 18 Teilnehmer. Auf dem Dressurplatz begann es mit einer Dressurprüfung der Klasse A mit 15 Startern. Im Laufe des Tages zeigten die Jüngsten und die Amateurreiter bei bestem Wetter ihr Können. Die Führzügelklasse war besonders gut besetzt, so dass in 2 Abteilungen mit je 7 Teilnehmer aus vielen Vereinen vertreten waren. Unsere jüngsten Teilnehmer zeigten dann, was sie schon gelernt hatten. Als Schaubild hatte Simon Thomas vom RFV Blowatz seine Premiere als Fahrer mit seinen Pony -Vierspänner. Viele Vereine waren bei uns zu Gast, wie z.B. RV Klein Warin, SG Ventschow, SG Groß Stieten, RFV Gadebusch, RV Seenland Klein Labenz, RFSV Insel Poel, PSV Blau Weiß Oberhof und viele mehr. Einige Starter waren noch aus dem Haveland und aus Schleswig-Holstein. Wir freuen uns Euch im nächsten Jahr alle wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Dank der fleißigen Helfer war der Reitertag für alle Teilnehmer und Zuschauer eine großartige Veranstaltung. (Foto: Gabi Habenstein)

Absage Club 8 Veranstaltung
Rostock (LM-MV). Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider die geplante Club 8 Veranstaltung am 24. Oktober 2020 absagen. Alle Club Mitglieder des Jahres 2020 werden in das Jahr 2021 übernommen. Die Landestrainerin Elke Spierling wird sich in den nächsten Tagen mit allen neuen Mitglieder dazu in Verbindung setzen. Die nächste Club 8 Veranstaltung ist für den 23. Oktober 2021 geplant.

Ankündigung Dressurtage in Güstrow/Cavallo Arena
Rostock (LV M-V). Am kommenden Wochenende veranstaltet der RV Zehlendorf-Recknitztal vom 10.-11. Oktober 2020 in der Cavallo Arena zwei Tage hochkarätigen Dressursport für alle Altersklassen. Allen Athleten, Helfern, Zuschauern und den Organisationsteams wünschen wir faire Wettkampfbedingungen und tollen Sport.

Ankündigung Fahrer- und Geländetag in Griebow
Rostock (LV M-V). Der RFV Ruhner Berge e. V. veranstaltet am 10. Oktober seinen Ruhner Berg Cup. Alle Fahrer in allen Gespannarten sind herzlich eingeladen. Sie können sich im Dressurfahren, im kombinierten Hindernisfahren mit Geländehindernissen und im Geländefahren bis zur Klasse A messen. Auch hier wünschen wir allen Teilnehmern faire Wettkampfbedingungen und einen tollen Sport.

Ankündigung Reitertag mit CCF-Cup in Satow
Rostock (LV M-V). Dank der Unterstützung der Freunde des Vielseitigkeitssports in MV kann erneut eine Runde im Country Future Cup (CCF-Cup) in Satow am 10. Oktober 2020 ausgetragen werden. Geritten wird eine kombinierte Prüfung Kl. E, dazu gehören eine Dressur Kl. E, ein Stilspringen Kl. E und ein Stilgeländeritt Kl. E. Zugelassen für die kombinierte Prüfung sind alle Jugendlichen bis zum Alter von 18 Jahren. Wir wünschen allen Teilnehmern gutes Gelingen.

Ankündigung Springturnier in Gadebusch 16.-18. Oktober
Rostock (LV M-V). Der RFV Gadebusch veranstaltet vom 16. bis 18. Oktober ein Springturnier bis zur schweren Klasse für alle Altersklassen. Eine Qualifikation zum Eggersmann Junior Cup 2020 und eine Qualifikation zum "TRAVEL CHARME Hotels & Resorts PARTNER PFERD CUP 2020/21" sind ausgeschrieben. Das Turnier ist über www.nennung-online.de nennbar. Nennschluss ist der 09.10.2020.

30 Jahre Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern
Schwerin (LSB Andreas Bluhm). Der Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern ist am 29. September 2020 30 Jahre alt geworden. Die Gründungskonferenz im Jahr 1990 stand unter dem Motto „Dem Sport eine Chance!“ Seitdem sind 30 Jahre vergangen und der LSB M-V haben Grund genug, stolz auf das Erreichte zu sein. „Gemeinsam mit dem Stadt- und Kreissport-bünden sowie 48 Landesfachverbänden und deren überwiegend ehrenamtlichen Strukturen ist der LSB M-V ein Verband für den gesamten Sport unseres Bundeslandes geworden. Seit der ersten Bestandsaufnahme nach der Gründung haben sich die Mitgliederzahlen um 138.890 auf jetzt 260.678 Mitglieder vervielfacht,“ konstatiert LSB-Präsident Andreas Bluhm nicht ohne Stolz. Als Dachorganisation des organisierten Sports in Mecklenburg-Vorpommern ist der Landessportbund mittlerweile die größte Bürgervereinigung des Landes, mit seiner Sportjugend der größte Jugendverband des Landes, gewährleistet und stärkt den Stellenwert des Sports in Staat und Gesellschaft, fördert bürgerschaftliches Engagement durch Stärkung des Ehrenamts, fördert den Leistungs- und Breitensport, setzt mit der Sportjugend sportliche Trends, setzt mit seinen Sportschulen in Güstrow und Warnemünde auf Bildung im Sport, fördert den sportlichen Jugend- und Kulturaustausch und hat sich den Werten Verlässlichkeit, Fairness, Freiwilligkeit, Toleranz und Solidarität verpflichtet.
In enger Zusammenarbeit mit der Landesregierung M-V und Partnern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft trägt der LSB seit drei Jahrzehnten dazu bei, die Rahmenbedingungen für den Sportbetrieb und für das Vereinsleben mitzugestalten.
1.000. Baumaßnahme bewilligt !
Der LSB M-V e. V. entscheidet seit 1992 über Zuschüsse für Modernisierung, Instandsetzung sowie Neubau, Erweiterung und Umbau von vereinseigenen (Eigentum oder langfristige Pachtverträge mit der Kommune) Sportstätten seiner Mitgliedsvereine. Dafür sind Förderungen von bis zu ca. 50% der Gesamtkosten (Brutto) möglich, bei Begrenzung auf einen Höchstbetrag von 100 T€ bzw. 500 T€ (Sonderantrag). Pro Jahr stehen dafür insgesamt ca. 2,5 Mio € zur Verfügung. 30 Jahre LSB: 1.000 Baumaßnahmen bewilligt.
Der Sportverein 26 Cammin e. V. hat für seine beantragte Baumaßnahme Neubau von Umkleidekabinen und Sanitäranlagen in Containerbauweise eine Förderung in Höhe von 51.700,48 €, davon 38.775,36 € EU-Fördermittel, erhalten. Die geplanten Gesamtkosten betragen 76.904,46 €. Der Verein hat 130 Mitglieder in 6 Abteilungen und ist seit 1991 Mitglied im LSB M-V. Trotz der Vielzahl von bisherigen Förderungen besteht im Land nach wie vor ein großer Bedarf an Sanierungs- und Neubaumaßnahmen der Sportstätten.
Ein entsprechender Antrag für das Folgejahr kann immer bis spätestens zum 31.08. über den zuständigen SSB/KSB beim LSB gestellt werden. Weitere Hinweise und Antragsformulare finden Sie hier https://lsb-mv.de/sportfoerderung/foerderung-von-baumassnahmen-an-vereinssportanlagen/.

dsj-campus „Zukunft – Werte – Sport – Jugend“
Eine Woche voller digitaler Angebote vom 19. bis 23. Oktober 2020
Im Vorfeld der diesjährigen dsj-Vollversammlung wird von Montag, den 19. bis Freitag, den 23. Oktober der digitale dsj-campus stattfinden. Dabei werden eine spannende Bandbreite an Themen und verschiedenen digitalen Formaten an Mittags-, Nachmittags- und Abendterminen angeboten. Beim dsj-campus treffen sich Menschen aus Mitgliedsorganisation der Deutschen Sportjugend, aus der Zivilgesellschaft, junge Engagierte und Interessierte, um gemeinsam über die Zukunft, über Werte, über Sport und „die Jugend“ zusammen mit der Jugend zu sprechen.
So diskutiert z.B. die Zukunftsforscherin Anja Kirig oder Dr. Marc Calmbach vom SINUS-Institut Fragen rund um den Sport (in) der Zukunft. In einer Debatte zum Megathema Nachhaltigkeit stellt die dsj Meinungen von jungen Menschen den Aktivitäten der Mitgliedsorganisationen gegenüber. In mehreren virtuellen Angebotenzu „RECHTSsicherheit“ können Mitgliedsorganisationen u. a. von dem renommierten Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Martin Nolte eine Orientierung zum Umgang mit rechtspopulistischen oder rechtsextremen Parteien, Initiativen oder Akteur*innen bekommen und zu Detailfragen ein Einzelberatungsangebot für ihre Organisation wahrnehmen. Über das Genre Hate Poetry – Hass in Poesieform setzen sich die Teilnehmenden mit Werten im Sport auseinander. Gelesen werden Postings mit Inhalten in den Bereichen Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Ableismus mit Sportkontext. Um mehr über digitale Kommunikation für die Aktivierung von eigenen Engagierten zu lernen, ist der Experte für Social Campaigning Raphael Brinkert eingeladen. Außerdem wird den Fragen nachgegangen: Wie kann die Zukunft jungen Engagements aussehen? Welche Role Models, d. h. Vorbilder haben junge Engagierte?
Jede*r ist eingeladen, am dsj-campus teilzunehmen. Die Anmeldung erfolgt über die Registrierung auf den nächsten Seiten. Ausgewählte Angebote werden hier zusätzlich live gestreamt und können ohne Anmeldung, aber ohne Kommentar-/Interaktionsoption verfolgt werden. (Programmübersicht unter https://www.dsj-campus.de/registration/index)

Weiterbildungen

Landesverband Berlin-Brandenburg:
Ergänzendes Training mit dem Reitsimulator mit Moni Elbers (Equstrian Simulator Trainerin)
Datum: 15. Oktober 2020, 18:00 – ca. 20:00 Uhr in 10318 Berlin-Karlshorst, Treskowallee 161, RBO Mensch und Pferd, Inklusives Pferdesport- und Reittherapiezentrum
Details unter: https://www.lpbb.de/files/lpbb/images/Ausbildung/Seminare%20zur%20Lizenzverlaengerung/Ank%C3%BCndigung%20Reitsimulator%2015%2010%202020.pdf 

Ausbilder-Online-Seminar:
Kompakt erklärt - der einfache Galoppwechsel mit Christoph Hess
Datum: 20. Oktober 2020, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: PM 0 Euro, Nicht-PM 10 Euro
Anmeldung: https://www.pferd-aktuell.de/seminare, Tel. 02581/6362-247 oder via E-Mail an: seminare@fn-dokr.de; Direktlink: https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/online-seminar/20-10-2020/kompakt-erklaert---der-einfache-galoppwechsel/819

PM-Seminar:
Applaus für die Losgelassenheit mit Rolf Petruschke
Datum: 22. Oktober 2020, Beginn: 18.00 Uhr in 25899 Niebüll, S-H
Eintritt: PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 Euro
Anmeldung: https://www.pferd-aktuell.de/seminare, Tel. 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de, Direktlink: https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/22-10-2020/applaus-fuer-die-losgelassenheit/825

PM-Seminar:
Effektive Winterarbeit für Springpferde mit Eberhard Seemann
Datum: 22. Oktober 2020, Beginn: 18.00 Uhr in 14532 Stahnsdorf, BB
Eintritt: PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 Euro
Anmeldung: https://www.pferd-aktuell.de/seminare, Tel 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de; Direktlink: https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/22-10-2020/effektive-winterarbeit-fuer-springpferde/826

Ausbilder-Online-Seminar:
Fit für den Ritt - Angst im Pferdesport mit Dr. Gaby Bußmann
Datum: 27. Oktober 2020, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: PM 0 Euro, Nicht-PM 10 Euro
Anmeldung: https://www.pferd-aktuell.de/seminare , Tel. 02581/6362-247 oder via E-Mail an: seminare@fn-dokr.de; Direktlink: https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/online-seminar/27-10-2020/fit-fuer-den-ritt---angst-im-pferdesport/817

PM-Seminar:
Wenig Aufwand, viele Möglichkeiten - Grundlagen mit Stangen und Pylonen erarbeiten mit Rolf Petruschke
Datum: 05. November 2020, Beginn: 18.00 Uhr in 14624 Dallgow, BB
Eintritt: PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 Euro
Anmeldung: https://www.pferd-aktuell.de/seminare, Tel. 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de, Direktlink: https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/05-11-2020/wenig-aufwand-viele-moeglichkeiten---grundlagen-mit-stangen-und-pylonen-erarbeiten/816

Landesverband Berlin-Brandenburg:
Systematische Entwicklung von Dressurlektionen in den Ausbildungsstufen A-L/M mit Rolf Petruschke
Datum: 06. November 2020, 18:00 – ca. 20:30 Uhr, Reitclub am Olympiapark in 14053 Berlin
Details unter: https://www.lpbb.de/files/lpbb/images/Ausbildung/Seminare%20zur%20Lizenzverlaengerung/Ank%C3%BCndigung%20SE%20Petruschke%206%2011%202020.pdf

PM-Seminar:
Effektive und abwechslungsreiche Winterarbeit mit Holger Wulschner
Datum: Dienstag, 17. November 2020, 17.00 bis etwa 20.00 Uhr in Turnier- und Ausbildungsstall H. Wulschner in 18196 Groß Viegeln, Eintritt: PM 20 €, Nicht-PM 30 €, Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei, 2 Lerneinheiten (Profil 4), Details unter: https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/17-11-2020/effektive-und-abwechslungsreiche-winterarbeit/837

Ausbilder-Seminar:
Motiviert durch den Winter - Tipps vom Ausbilder, gut vorbereitet in die Saison 2021 zu starten mit Christoph Hess
Datum: 19. November 2020, Beginn: 17.00 Uhr in 23566 Lübeck, S-H
Eintritt: PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre kostenfrei
Anmeldung: https://www.pferd-aktuell.de/seminare, Tel. 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de, Direktlink: https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/19-11-2020/motiviert-durch-den-winter---tipps-vom-ausbilder-gut-vorbereitet-in-die-saison-2021-zu-starten/797

PM-Seminar:
Wie bewegt sich mein Pferd? Biomechanik praxisnah erklärt mit Helle Katrine Kleven
Datum: 27. November 2020, Beginn: 18.00 Uhr in 14053 Berlin, BB
Eintritt: PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 Euro
Anmeldung: https://www.pferd-aktuell.de/seminare, Tel. 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de; Direktlink: https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/27-11-2020/wie-bewegt-sich-mein-pferd-biomechanik-praxisnah-erklaert/832

Online-Workshop zur neuen Grundkurskonzeption
Schwerin (LSB/Anja Kannegießer). Zum 1. Januar 2021 beginnt der Landessportbund mit der Umsetzung ihrer neuen Grundkurskonzeption in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Basierend auf dem DOSB-Kompetenzmodell schärft der Landessportbund den Blick für die zu erwerbenden Kompetenzen und beachten die unterschiedlichen Niveaustufen. Denn alle Lehrreferenten*innen verfolgen das gleiche Ziel: Welche Anforderungssituationen sollen Teilnehmer*innen nach einem Grundkurs in ihrem Sportverein leisten können und was kann erst Gegenstand weiterführender Aufbaukurse zum*r Übungsleiter*in/Trainer*in C sein? Daher lädt der Landessportbund alle Dozenten*innen, Lehrreferenten*innen, Lehrwarte*innen und alle Bildungsverantwortliche*n der Mitgliedsverbände ein, an ihrem Online-Workshop teilzunehmen. Der Landessportbund stellt die neue Grundkurskonzeption vor, ermöglichen in einer Onlineumgebung neue Lernformate zu erleben und am eigenen Beispiel Umsetzungsmöglichkeiten zu entwickeln.
Weiterführende Informationen sind in der beigefügten Ausschreibung. (Ausschreibung Online-Workshop 2020.pdf)

Termine Oktober/ November
Alle Pferdeleistungsschauen in Mecklenburg-Vorpommern können Sie samt Ausschreibung und Zeitplänen sowie den Ergebnislisten unter www.pferdesportverband-mv.de unter der Rubrik Turniersport/ Turnierkalender 2020 oder direkt unter https://www.pferdesportverband-mv.de/index.php/turnierkalender einsehen.

10.-11.10.2020 | Dressur-Hallentage in der Cavallo Arena in Güstrow, LRO
10.10.2020 | Fahrer- und Geländetag in Griebow, LUP
16.-18.10.2020 | Springturnier in Gadebusch, NWM
16.-18.10.2020 | Dressur-Hallentage in Zierow, NWM
17.10.2020 | Hubertusjagd in Wolgast
23.-25.10.2020 | Dressur-Hallentage in Zierow, NWM
24.-25.10.2020 | Pferdeleistungsschau im Springen bis zur schweren Klasse in Polzow, VG
24.10.2020 | Reitertag in Kühlungsborn, LRO
25.10.2020 | 12. Holzpferdturnier in der Mehrzweckhalle Satow, LRO
08.11.2020 | Bernsteinreitertag in Hirschburg, LRO
13.-15.11.2020 | Dressurturnier in Zierow, NWM
14.-15.11.2020 | Landesmeisterschaften der Voltigierer im Landgestüt Redefin
28.11.2020 | Advents Hallenturnier in Pasewalk, VG

Quelle: Newsletter des Landesverbandes MV
für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V.