Logo
Sportportal MV

Schweriner Boxer-Duo holt Weltcup-Gold

21.12.2020

Deniel Krotter und Kevin Boakye-Schumann gewinnen ihre Finalkämpfe

Köln/Schwerin. Zwei Weltcup-Siege für den Olympiastützpunkt Schwerin. Beim Colonia Boxing World Cup in Köln haben Weltergewichtler Deniel Krotter und Mittelgewichtler Kevin Boakye-Schumann am Samstagabend ihre Finalkämpfe gewonnen.

Deniel Krotter bezwang in seinem dritten und letzten Weltcup-Kampf in der Kölner Motorworld Rheinland den Niederländer Delano James nach Punkten. Es war ein enges Gefecht und endete mit 3:2 Punktrichterstmmen zugunsten des gebürtigen Bayern, der seit
geraumer Zeit unter Stützpunkttrainer Michael Timm in Schwerin trainiert.

Kevin Boakye-Schumann, Schützling der Trainer André Walther und Michael Timm, gab die erste Runde gegen seinen kampfstarken Final-Kontrahenten Max van der Pas (Niederlande) nach Punkten ab. In Runde zwei drehte Kevin energisch auf, sein Gegner musste nach
schweren Wirkungstreffern an den Kopf zweimal angezählt und schließlich aus dem Kampf genommen werden. Sieger durch RSC in Runde zwei und souveräner Weltcup-Gewinner: Kevin Boakye-Schumann.

Sportdirektor Paul Döring vom BC Traktor Schwerin war voll des Lobes über seine Delegation. „Tolle Team-Leistung unserer fünf Boxer, die hier am Start waren, und aller Trainer vom Stützpunkt sowie den Heimtrainern. Ein Beleg für die ausgezeichnete Arbeit der vergangenen Wochen. Dank an den Deutschen Box-Sportverband (DBV) und die Veranstalter für die aufwendige und perfekte Organisation unter erschwerten Bedingungen.“

Leichtgewichtler David Gkevorgkian, vom Leistungsstützpunkt der Agon Sportschule, nahm am Final-Abend als dritter Boxer aus der alten und wiedererstarkten Boxhochburg Schwerin eine Bronzemedaille entgegen.

Jürgen Schultz