Logo
Sportportal MV

Schwimmen für ein lebenswertes Leben bis zum Tod

28.01.2019

Erstes Spendenschwimmen über 100 x 100 Meter in der Güstrower Oase am 22.03.2019

Im Dezember 2018 parken zwei Frauen ihr Auto auf dem Oase-Parkplatz und gehen an der Nebel laufen. Wie Frauen so sind, wird geredet, geredet, etwas gelacht und wieder geredet. Beide Frauen verbindet der Tod ihrer Mütter und die Liebe zum Schwimmen.
Bei diesem Lauf kommt auch zur Sprache, an welchen Wettkämpfen sie beide im Jahr 2019 so teilnehmen möchten. Achja, da war auch ein 10 km-Schwimmen. Sehr gute Idee. Aber leider nur 25 Startplätze.
Und andere 100 x 100 Meter-Schwimmen sind auch immer schnell ausgebucht und weiter weg.

Und dann zündet es plötzlich wie eine Rakete. Ein 10 km-Schwimmen in Güstrow, hier vor Ort, wäre schön. Ja! Und der Erlös aus den Anmeldegebühren wird gespendet. Wohin? Klar, an das Hospiz in Rostock. Die finanzieren sich zu 10% aus Spendengeldern.

Die Frauen laufen Holger Schneider - dem Geschäftsführer der Oase - an diesem Tag wirklich buchstäblich in die Arme und berichten voller Adrenalin von ihrer Idee. Holger Schneider kommt gar nicht wirklich zu Wort, scheint aber auch begeistert davon. Innerhalb weniger Wochen entwickelt sich aus dieser Idee ein klares Ziel und ein konkreter Plan, der von sehr vielen Menschen unterstützt wird:

Schwimmen ist gesund,
Spenden ist hilfreich.
Beides zusammen macht glückselig.

Unter diesem Motto findet am 22. März 2019 in der Oase Güstrow die erste Auflage des 100 x100 Meter Spendenschwimmens statt.
Der Startschuss fällt um 20.00 Uhr. Bis Mitternacht schwimmen 15 Teams mit jeweils zwei bis maximal fünf Schwimmern die 100x100 Meter. Jedes Team entscheidet selbst, wer wann wie viel leistet. Nicht der Sieg zählt, sondern die Teilnahme. Der Erlös aus der Teilnahmegebühr geht zu 100 Prozent in diesem Jahr an das Hospiz in Rostock am Südstadtklinikum.

Jedes Unternehmen, jede Firma, jeder Zuschauer darf die Spende gerne erhöhen, Sachgeschenke stiften und natürlich auch gerne mitschwimmen. Anmeldungen sind unter der Website des Triathlonvereins Tri Fun Güstrow e.V. (www.trifun.de) möglich.

Unser Ziel ist die Verdoppelung der Teilnahmegebühren in Höhe von 500 Euro auf 1.000 Euro. Jeder Cent ist es wert!
Gerne nehmen wir Spenden entgegen und leiten diese zu 100 Prozent weiter an das Hospiz:

Verwendungszweck: Spendenschwimmen 2019

IBAN: DE56 1305 0000 0201 0965 44

BIC: NOLADE21ROS

Wir danken vor allem den Stadtwerken Güstrow und der Oase Güstrow, ohne deren Unterstützung dieses Vorhaben nie möglich gewesen wäre.
Danke auch allen anderen Helfern und Helferinnen, die uns meist still und leise zur Seite standen und stehen.

Tri Fun Güstrow e.V.
Doreen Rehfeld