Logo
Sportportal MV

Sterne des Sports

Die "Sterne des Sports" leuchten über den Vereins- und Breitensport

Erste Preisverleihungen in M-V für die „Sterne des Sports“ 2019
Der bundesweite Wettbewerb dieses Jahres ging am 30. Juni zu Ende. Der Bewerbungsprozess für den Wettbewerb erfolgt ausschließlich digital. In M-V gingen in diesem Jahr insgesamt 32 Bewerbungen bei 7 regionalen VR-Banken ein. Das sind 32 Sportvereine, die ins Rennen gingen und sich mit ihren wegweisenden Projektvorhaben vorstellten.

Die 3 Stufen
In der 1. Stufe dieses Wettbewerbes erfolgt eine Auswertung auf Kreisebene (Einzugsbereiche der regionalen VR-Banken), in der die "Sterne des Sports" in Bronze ermittelt und prämiert werden. Der jeweilige Kreissieger erhält den "Großen Stern des Sports" in Bronze und qualifiziert sich automatisch für den Landesausscheid. Die Kreissieger sind:
VR-Bank Rostock:     Baltic Fighters e.V.
VR-Bank Schwerin:   Reit- und Fahrverein Kladrum e.V.
VR-Bank MSE:          SV Motor Süd Neubrandenburg e.V.
Raiba Malchin:          Reit- und Fahrverein Jürgenstorf/Voßhagen e.V.
Vba Demmin:            SV Traktor Sarow e.V.
VR-Bank Wismar:      DLRG Bezirk Wismar e.V.
VR-Bank Greifswald:  HSG Uni Greifswald e.V. Abt. Kanu
In der 2. Stufe erfolgt die Auswertung auf Landesebene, in der die "Sterne des Sports" in Silber ermittelt und prämiert werden. Der Landessieger erhält den "Großen Stern des Sports" in Silber und qualifiziert sich automatisch für den Bundesausscheid. Wie die Platzierungen auf Landesebene sein werden, ermittel die Jury erst am Mittwoch, dem 16. Oktober in Rostock. Nachdem sich alle Vereine persönlich vorstellen und erklären werden, vergibt die Jury nach bundeseinheitlichen Bewertungskriterien Punkte und ermittelt so die Platzierungen. Die Preisverleihung ist am 14. November im "radisson blu"-Hotel Rostock.
In der 3. Stufe erfolgt die Auswertung auf Bundesebene, in der die "Sterne des Sports" in Gold ermittelt und prämiert werden. Am 15. Oktober tagt dazu die Bundesjury und ermittelt die Platzierungen der Landessieger aller 16 Bundesländer. Der Bundessieger erhält aus den Händen des Bundespräsidenten den "Großen Stern des Sports" in Gold, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Die im Rahmen einer breiten Öffentlichkeit durch Funk und Fernsehen feierlich organisierte Preisverleihung findet am 21. Januar 2020 in Berlin statt.

Damit wäre das Wettbewerbsjahr 2019 abgeschlossen. In 2020 geht's weiter! Wenn im April der Startschuss verkündet wird, haben alle Sportvereine bis zum 30. Juni Zeit für ihre Bewerbung. Wer sich detaillierter informieren möchte, sollte sich die Seiten hinter diesem Link anschauen.  

Und hier sind unsere bisherigen Landessieger:

  • 2005: SV Medizin Stralsund e.V.
  • 2006: SV Lohmen e.V. / Nording Bulls Elektro-Rollstuhl-Hockey
  • 2007: Integrativer Treff Rostock e.V. und gleichzeitig Bundessieger!!
  • 2008: Plauer Hai-Live e.V.
  • 2009: Handballverein Güstrow e.V.
  • 2010: SV Warnemünde e.V.
  • 2011: Tischtennissportverein Neubrandenburg 1990 e.V.
  • 2012: SV Blau-Weiß Grevesmühlen e.V.
  • 2013: Handball-SG Greifswald e.V.
  • 2014: Lübzer SV e.V.
  • 2015: Schachgruppe Eintracht Neubrandenburg e.V.
  • 2016: Box- und Freizeitclub e.V. Greifswald
  • 2017: Sportgemeinschaft Groß Quassow e.V.
  • 2018: Rostocker Goalballclub Hansa e.V.

Ihr SdS-Team im LSB M-V e.V.

Sterne des Sports - DOSB

Sterne des Sports - teilnehmende Banken in M-V 2019

VR-Bank eG Schwerin

Rostocker Volks- u. Raiffeisenbank eG

Volksbank Raiffeisenbank eG Greifswald

Volksbank Demmin eG

Raiffeisenbank eG Malchin

Volks- und Raiffeisenbank eG Wismar

Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG