Skipnavigation LSB-MV

Springe direkt zu:

Icon Menü

Projekt "Bewegungsförderung für Ältere"

Zum 1. September 2020 ist der Landessportbund M-V e.V. mit dem Projekt „Bewegungsförderung für ältere Menschen in M-V“ gestartet. Er möchte dazu beitragen, dass Menschen über 60 Jahre, die sich noch nicht regelmäßig bewegen, körperlich aktiver werden. Im Rahmen des Projekts werden, anknüpfend an den Vereinssport im Land, verhältnis- und verhaltenspräventive Maßnahmen umgesetzt, um den Alltag älterer Menschen bewegungsaktiver zu gestalten.

Das Projekt wird im Rahmen des GKV-Bündnisses für Gesundheit von den Krankenkassen und durch das Ministerium für Arbeit, Wirtschaft und Gesundheit M-V gefördert.

Projektziele

Netzwerke für Bewegungsförderung aufbauen

Förderung der Bildung und des Aufbaus von gesundheitsfördernden Strukturen in Kommunen, die dazu beitragen das Lebensumfeld der Menschen bewegungsaktiver zu gestalten

Zugänge zu Bewegungsangeboten erleichtern

Verbesserung des Zugangs von Menschen ab 60 Jahren mit Bewegungsmangel zu regelmäßigen Bewegungsangeboten

Neue Bewegungsmöglichkeiten schaffen

Etablierung zusätzlicher niedrigschwelliger, wohnortnaher und kostengünstiger gesundheitsorientierter Bewegungsangebote im ländlichen Raum

Mehr ältere Menschen in Bewegung bringen

Erhöhung der Motivation von Menschen ab 60 Jahren mit Bewegungs-mangel zu mehr körperlicher Aktivität im Lebensalltag entsprechend den Nationalen Bewegungsempfehlungen

Strategie

Prokjektbausteine

Hintergrund

Mit dem Projekt "Bewegungsförderung für ältere Menschen in M-V" möchte der Landessportbund M-V e.V. einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen über 60 Jahre, die noch nicht einem Sportverein Mitglied sind, körperlich aktiver werden.
Regelmäßige Bewegung sorgt bis ins hohe Alter dafür, dass Menschen sich fitter und gesünder fühlen. Sie schafft nicht nur körperliche Aktivierungs- und Trainingsreize, sondern fördert auch den Erwerb von Kompetenzen zur Verbesserung des Ernährungs-, Entspannungs- und Suchtverhaltens. Außerdem bietet der Sport Möglichkeiten zum gemeinsamen Aktivsein und ist für ältere Menschen eine gute Gelegenheit zum sozialen Austausch.
Der Vereinssport in Mecklenburg-Vorpommern verfügt über ein großes Potenzial, um ein gesundes und aktives Altern zu unterstützen. Im Rahmen des Projekts werden Bewegungsangebote geschaffen, die sich gut in den Lebensalltag älterer Menschen integrieren lassen. Neben regulären Angeboten des Vereinssports sind auch Spaziergangs- und Radfahrgruppen und andere bewegte Freizeitangebote denkbar. Dazu knüpft das Projekt an den Strukturen und Angeboten des Vereinssports im Land an. Die projektbezogenen Bewegungsangebote bleiben jedoch nicht auf den Vereinssport beschränkt. Eine Verknüpfung der Projektaktivitäten mit weiteren gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen in den Lebenswelten älterer Menschen wird angestrebt. Im Fokus der Projektaktivitäten stehen zunächst drei der sechs Landkreise Mecklenburg-Vorpommerns. Solche Modellregionen sind die Landkreise Vorpommern-Rügen, Ludwigslust-Parchim und Mecklenburgische Seenplatte.

Förderer

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit & Gesundheit M-V

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern sowie im Rahmen des GKV Bündnisses für Gesundheit.

GKV Bündnis für Gesundheit
Ansprechpartnerin
Carolin Tegethoff
Projektleiterin